Acht Brücken - Finalkonzert Kompositionswettbewerb

Das Kollektiv3:6Köln

Acht Brücken - Finalkonzert Kompositionswettbewerb

Das Kollektiv3:6Koeln spielt drei Uraufführungen der Finalisten des Kompositionswettbewerbs beim Festival Acht Brücken.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage um Nachhören bereit.

Der Komponist Jonah Haven und die Komponistinnen Anahita Abbasi und Duoni Liu haben es mit ihren Werken ins Finale des Acht Brücken Kompositionswettbewerbs geschafft. Für die Bewerbungen beim Wettbewerb war passend zum Ensemble Kollektiv3:6Koeln eine Besetzung mit Violine, Viola, Kontrabass, Flöte, Klavier und Schlagwerk vorgegeben. Während des Konzerts mit den drei Uraufführungen bleibt es spannend: denn der erste Preis wird erst im Anschluss vergeben. Außer Konkurrenz erklingt ein Stück für Altsaxofon und Klavier von Żaneta Rydzewska. Sie war 2019 Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendiatin der Stadt Köln. "after all" – "nach allem, trotz allem" heißt ihr Werk: es geht weiter in Richtung Zukunft, nach aller Musik aus früheren Epochen und auch für alle jungen Komponistinnen und Komponisten.

Jonah Haven
"great, another ditch"
für Violine, Altflöte, Schlagzeug und Viola
Uraufführung

Anahita Abbasi
"The wind will carry us"
für Flöte, Schlagzeug, Klavier, Violine, Viola und Kontrabass
Uraufführung

Duoni Liu
"SAME same but different"
für Violine, Viola, Kontrabass und Schlagzeug
Uraufführung

Żaneta Rydzewska
"after all"
für Altsaxofon und Klavier

Kollektiv3:6Koeln
Lola Rubio, Violine
Moritz Baerens, Kontrabass
Jennifer Seubel, Flöte
Ramón Gardella, Schlagzeug
Christoph Stöber, Klavier
Sofia von Atzingen, Viola
Joaquín Sáez Belmonte, Saxofon
Leitung: Lautaro Mura

Aufnahme vom 5. Mai 2021 aus der Lagerstätte für die mobilen Hochwasserschutzelemente, Köln

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Werner Wittersheim

Stand: 28.04.2021, 11:28

August 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31