Florentin Ginot und Juliet Fraser im Konzert "We are all lichens" - Acht Brücken 4.5.2022

Acht Brücken 2022

We are all lichens

Zwei Uraufführungen für Sopran, Kontrabass und Live-Elektronik von Martin Smolka und Anna Zaradny beim Festival Acht Brücken.

We are all lichens

WDR 3 Konzert 07.06.2022 01:55:14 Std. Verfügbar bis 08.07.2022 WDR 3


Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

"Musik Amnesie Gedächtnis" – zu diesem Motto des Festivals Acht Brücken haben der tschechische Komponist Martin Smolka und die polnische Künstlerin Anna Zaradny im Auftrag von Acht Brücken Werke für Sopran, Kontrabass und Live-Elektronik komponiert. Dabei treffen nicht nur so weit entfernte Klangfarben wie Sopranstimme und Kontrabass aufeinander, sondern auch die minimalistisch-mikrotonale Musik von Smolka auf die kraftvollen, geräuschhaften Klänge von Anna Zaradny. Es entstehen vielfältige Verbindungen, indem Zaradny zwischen die einzelnen Teile von Smolkas Liederzyklus Zwischenspiele setzt, in denen sie die Klänge der Sopranistin Juliet Fraser und des Kontrabassisten Florentin Ginot mit Live-Elektronik verarbeitet. Das Projektmotto dazu "We are all lichens" stammt von der Naturwissenschaftshistorikerin Donna Haraway: "Wir sind alle Flechten; so können uns die Furien, die noch immer ausbrechen, um Verbrechen gegen die Erde zu rächen, von den Felsen kratzen."

Martin Smolka
"ICE"
für Stimme und Kontrabass
Uraufführung

Anna Zaradny
Neues Werk
für Stimme, Kontrabass und Elektronik
Uraufführung

Juliet Fraser, Sopran
Florentin Ginot, Kontrabass
Anna Zaradny, Live-Elektronik
Martin Antiphon, Klangregie

Aufnahme vom 4. Mai 2022 aus der Kunst-Station St. Peter, Köln

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Werner Wittersheim

Juli 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31