Die Junge Bläserphilharmonie NRW in der Kölner Philharmonie

Junge Bläserphilharmonie NRW

Musik ohne Grenzen

Die Schweizer Dirigentin Isabelle Ruf-Weber und die Junge Bläserphilharmonie NRW stellen sinfonische Blasmusik aus der Schweiz vor, in ihrem neuen Programm: "Musik ohne Grenzen".

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Musik ohne Grenzen

WDR 3 Konzert 13.02.2024 01:55:11 Std. Verfügbar bis 15.03.2024 WDR 3 Von Kirsten Betke


Die Schweiz kann als verhältnismäßig kleines Land nicht nur mit ihrer spektakulären Alpenlandschaft, mit Käsefondue und Schokolade aufwarten, sondern auch mit einer Vielzahl von Komponisten, die sich mit sinfonischer Bläsermusik beschäftigen. Die Schweizer Dirigentin Isabelle Ruf-Weber nutzt ihr Gastdirigat bei der Jungen Bläserphilharmonie NRW, um einige Schweizer Komponisten vorzustellen. Gion Balzer Casanova ist mit einem Lied vertreten, das von der Schweiz aus um die Welt ging. Mario Bürki blickt auf die Pilger im Wallis. Und eine Französin ist auch dabei: Ida Gotkovskys lässt in "Poème du feu" das Feuer als Verbindung zwischen Himmel und Erde mit großem sinfonischem Bläserklang leuchten.

Émile Jaques-Dalcroze
Marche Vaudoise

Ida Gotkovsky
Poème du feu

Oliver Waespi
Audivi Media Nocte

Gion Balzer Casanova
La sera sper il lag

Mario Bürki
Sacri Monti

Franco Cesarini
Bulgarische Tänze Nr. 2

Junge Bläserphilharmonie NRW
Leitung Isabelle Ruf-Weber

Aufnahme vom 13. Januar 2024 aus der Stadthalle Gütersloh

Moderation: Kirsten Betke
Redaktion: Michael Breugst