Moers Festival

Gitarrist John Scofield auf dem WDR 3 Jazzfest 2015 in Dortmund

Moers Festival

Ein Abend mit einem der besten Gitarristen des Jazz, freier Improvisation im Quartett und viel Electronics: Wir präsentieren drei Konzerte des Moers Festival 2021, was über Pfingsten seine 50. Festivalausgabe feierte!  

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Er gilt als DER Jazzgitarrist überhaupt: John Scofield. Der US-Amerikaner steht für eine elegante Virtuosität, dient Generationen von Jazzgitarristen zum Vorbild. Zur Jubiläumsausgabe des Festivals lud Moers den John Scofield für ein Solo-Konzert ein und machte dabei sich und dem Publikum wohl das schönste Geschenk.

Das Trio Decoy besteht aus drei Meistern der aktuellen britischen Improvisationsszene. Im freien Fluss des Spiels blitzen Anspielungen an die Jazztradition auf sowie fast elektronisch anmutende Verfremdungen. Im Mai 2019 begegneten die drei Briten dem Saxofonisten und Trompeter Joe McPhee im legendären Club Café Oto – der Beginn einer außergewöhnlichen Freundschaft.

Die Performerin Elvin Brandhi sorgte schon als Teenager für Furore bei Elektro- und Videofans. Mit ihrem Vater reiste sie im schwarzen Clio durch Europa und nahm im Auto während der Fahrt eigenwillige Geräusch- und Vokalstücke auf. In Moers traf sie auf den jungen Bassisten Joel Grip.

John Scofield Solo
John Scofield, Gitarre

Decoy with Joe McPhee 
Joe McPhee, Trompete, Saxofon
Alexander Hawkins, Hammond B3 Orgel
John Edwards, Bass
Hamid Drake, Schlagzeug, Percussion

Elvin Brandhi & Joel Grip
Elvin Brandhi, Gesang, Electronics
Joel Grip, Bass

Aufnahmen vom 21. - 24. Mai 2021 vom Rodelberg, Moers

Moderation: Nina Heinrichs
Redaktion: Tinka Koch

Stand: 07.06.2021, 13:38

Juli 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31