AFRIKA MAMAS

Alle Sängerinnen des sechsköpfigen a cappella Ensembles gehören zu den Zulu, der größten Volksgruppe Südafrikas.

AFRIKA MAMAS

Die Afrika Mamas wurden von Ntombifuthi Lushaba 1998 gegründet. Alle Sängerinnen des sechsköpfigen a cappella Ensembles gehören zu den Zulu, der größten Volksgruppe Südafrikas. Sie thematisieren in ihren Liedern ihre sozialen Erfahrungen als Frauen, ihre Beobachtungen in einer stark von Männern dominierten Welt.

Das Konzert steht nach der Sendung 30 Tage für Sie zum Nachhören bereit.

AFRIKA MAMAS

WDR 3 Konzert 11.07.2020 01:08:29 Std. Verfügbar bis 10.08.2020 WDR 3

Obwohl das reiche Zulu-Erbe heute eher in den ländlichen Regionen der Provinz verankert ist, hat gerade der urbane Musikstil mit aktuellen Texten durch Künstler wie der legendären Busi Mhlongo oder den Ladysmith Black Mambazo weltweit große Popularität erlangt. Afrika Mamas schreiben als weibliche Troubadoure diese Tradition des politischen Liedes fort: sie singen über die Kämpfe der Bewohner von KwaZulu. In Ihren Gesängen spiegelt sich die eindrucksvolle Vokaltradition der Zulu: kraftvoller, mehrstimmiger Isicathamiya Gesang und starke Solo-Stimmen. 

A Capella Zulu Sextett
Ntombifuthi Maureen Lushaba, Gesang
Nonhlanhla Dube, Gesang
Zukiswa  Johanna Majozi, Gesang
Patricia Ntombifuthi Shandu, Gesang
Sindisiwe Jacqueline Khumalo, Gesang
Sibongile Avelinah Nkosi, Gesang

Aufnahme vom 6. November 2019 aus der Jazzschmiede Düsseldorf

Moderation: Nina Heinrichs
Redaktion: Tinka Koch

Stand: 09.07.2020, 13:19

August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31