Das Velvet Quartett im Portrait

WDR 3 Campus-Konzert

Velvet Quartett und Folkwang 4our

Zwei exzellente Quartette mit Studierenden der Folkwang Universität der Künste präsentieren in der Neuen Aula ihrer Alma Mater ein breit gefächertes Programm mit Werken von Joseph Haydn bis Ronus Xix.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Velvet Quartett und Folkwang 4our

WDR 3 Konzert 18.01.2023 01:55:13 Std. Verfügbar bis 17.02.2023 WDR 3


Nur die Besten dürfen vor die Mikrofone mit denen WDR 3 in den nordrhein-westfälischen Musikhochschulen und Universitäten die Campus-Konzert aufzeichnet. In Essen haben sich dafür ein Streich- und ein Posaunenquartett qualifiziert: Das Velvet Quartett und Folkwang 4our sind die Gewinner:innen des diesjährigen hochschulinternen Auswahlvorspiels, die in diesem Konzert ihre herausragende musikalische und instrumentale Kompetenz zeigen dürfen. Das Programm bewegt sich dabei vom Barock über Romantik und Klassik bis in die Gegenwart. So präsentiert das Velvet Quartett neben bekannten Werken von Schubert und Haydn auch Anton Weberns so ungewohnt melodischen "Langsamen Satz", der – biographisch bedingt – das Hochgefühl eines frisch verliebten jungen Mannes ausstrahlt: Webern hatte sich in Wilhelmine Mörtl verliebt und in seinem Tagebuch vermerkt: "Zwei Seelen hatten sich vermählt!" 1912 sollte sie seine Frau werden. In der zweiten Hälfte des Abends lädt Folkwang 4our zu einem Querschnitt durch die Jahrhunderte ein: Telemanns Concerto für vier Violinen und Debussys "Trois Chansons de Charles d’Orléans" erklingen in neuem tonalen Gewand, während die fünf Impromptus des Niederländers Jan Koetsier sowie "Mute Games" von Ronus Xix Originalliteratur für Posaunenquartett sind. Der Abend klingt aus mit drei Spirituals in der Bearbeitung des Posaunisten und Komponisten Jean-Francois Michel.

Joseph Haydn
Streichquartett g-Moll op. 74,3 Hob. III: 74
("Reiterquartett")

Anton Webern
Langsamer Satz
für Streichquartett

Franz Schubert
Quartettsatz c-Moll D 703

Georg Philipp Telemann
Concerto à 4 TWV 40:201-204
(Bearbeitung: Alan Lumsden)

Claude Debussy
"Trois Chansons de Charles d'Orléans"
(Bearbeitung: Michael Levin)

Jan Koetsier Fünf
Impromptus Ronus Xix "Mute Games"

Traditional
"Go down Moses"
"Oh when the Saints"
"Joshua fit the battle of Jericho"
(Bearbeitung: Jean-Francois Michel)

Velvet Quartett
Ezgi Su Apaydin, Violine
Laura Muskare, Violine
Patricia Gomez Carretero, Viola
Laura Isbert Prades, Violoncello

Folkwang 4our
William Morley, Tenorposaune
Christian König, Tenorposaune
Jaume Solà Serra, Tenorposaune
Frederic Westerhoff, Bassposaune

Aufnahme vom 2. November 2022 aus der Folkwang Universität der Künste, Essen

Moderation: Ulrike Froleyks
Redaktion: Michael Breugst