Christian Thielemann dirigiert die Staatskapelle Berlin.

Berliner Philharmoniker

Unbekannter Bruckner mit Christian Thielemann

Bruckner Experte Christian Thielemann lässt mit den Berliner Philharmonikern das bekannte Terrain hinter sich und holt eine "Studiensinfonie" und die "Nullte" von Bruckner ins Rampenlicht.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Unbekannter Bruckner mit Christian Thielemann

WDR 3 Konzert 26.03.2024 01:55:12 Std. Verfügbar bis 25.04.2024 WDR 3


"So eine Bruckner-Sinfonie ist wie der 'Ring' in anderthalb Stunden", hat Christian Thielemann in einem Interview gesagt: Konzentration pur! Spannungsbögen aufbauen und einen Grundpuls beibehalten, das ist die Kunst, die Thielemann beherrscht. Mit den Wiener Philharmonikern und der Dresdner Staatskapelle hat er alle Bruckner Sinfonien aufgeführt. Mit den Berliner Philharmonikern widmet er sich der Vorgeschichte: der sogenannten "Nullten", die Bruckner selbst als "ungültig" erklärte, von der Thielemann aber sagt, dass ihn besonders der langsame Satz und das Scherzo faszinieren. Und auch die "Studiensinfonie" noch aus Linz, die Bruckner als "Schularbeit" abgetan hat, findet Thielemann reizvoll: am Anfang sei ein Hauch von Schumann drin, aber doch auch schon sehr viel typischer Bruckner.

Anton Bruckner
Sinfonie f-Moll WAB 99 "Studiensinfonie"

Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 0 d-Moll WAB 100 "Nullte"

Berliner Philharmoniker
Leitung: Christian Thielemann

Aufnahme vom 1. März 2024 aus der Berliner Philharmonie

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Michael Breugst