Babi Yar - 13. Sinfonie von Schostakowitsch

Kyrill Petrowitsch Kondraschin (1914-1981) dirigierend bei einer Probe, um 1981.

Babi Yar - 13. Sinfonie von Schostakowitsch

Zum 80. Jahrestag des Massakers von Babi Yar sendet WDR 3 eine Aufnahme von Dmitrij Schostakowitschs 13. Sinfonie mit dem Dirigenten der Uraufführung: Kirill Kondraschin.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Babi Yar - 13. Sinfonie von Schostakowitsch

WDR 3 Konzert 29.09.2021 01:55:19 Std. Verfügbar bis 29.10.2021 WDR 3


Am 29. und 30. September 1941 erschossen die Nazis in der Schlucht Babi Yar in der Ukraine nahe Kiew über 33.000 Juden. Lange Zeit wurde diesem grauenvollen Massenmord wenig Beachtung geschenkt. 1961 prangerte der russische Dichter Jewgenij Jewtuschenko in seinem Gedicht "Babi Yar" an, dass kein Mahnmal in der Schlucht an das Massaker erinnere. Gleichzeitig kritisierte er den Antisemitismus in der damaligen Sowjetunion. Schostakowitsch war tief berührt von Jewtuschenkos Gedicht und vertonte es zu klanggewaltiger Musik für Bass, Chor und Orchester: der erste Satz seiner 13. Sinfonie. 1962 dirigierte Kirill Kondraschin, künstlerischer Leiter der Moskauer Philharmoniker, Schostakowitschs 13. Sinfonie. Der Plan, der sowjetischen Machthaber, die Uraufführung zu verhindern, war gescheitert.

Dmitrij Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 13 b-Moll "Babi Yar" op. 113

Arthur Eisen, Bass
Staatlich Akademisch Russischer Chor der UdSSR
Sinfonieorchester der Moskauer
Staatlichen Philharmonie
Leitung: Kirill Kondraschin

Aufnahme von 1967 aus Moskau

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Michael Breugst

Stand: 08.09.2021, 19:04