Romanischer Sommer - Joel Philippe von Lerber und The Monochrome Project

Der Trompeter Marco Blaauw

Romanischer Sommer - Joel Philippe von Lerber und The Monochrome Project

Harfe und Trompete in all ihren Facetten beim Romanischen Sommer 2021 mit dem Harfenisten Joel Philippe von Lerber und dem Trompeter Marco Blaauw.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Der Romanische Sommer findet dieses Jahr als Radiofestival statt: weil Publikum bei den Konzerten Ende Juni noch nicht dabei sein konnte, bringt WDR 3 die Konzerte des Romanischen Sommers exklusiv zu Ihnen nach Hause! Zwei Instrumente – zwei Konzerte: Der Schweizer Harfenist Joel Philippe von Lerber präsentiert mit Musik von Gabriel Fauré bis Nino Rota die virtuosen Seiten seines Instruments und der Niederländische Trompeter Marco Blaauw stellt gemeinsam mit seinem Trompeten-Ensemble The Monochrome Project die verblüffende Klangvielfalt der Trompete vor. Sie spielen auch zwei Uraufführungen: Neufassungen für acht Trompeten von Werken Martin Smolkas und Justé Janulytés. "Wie eine Orgel, bei der die Pfeifen den selben Atem, die selbe Seele haben," sagt die Komponistin Janulyté über ihr Werk "Unanime".

Gabriel Fauré
Impromptu

Ekaterina Walter-Kühne
Fantasie über ein Thema der Oper Eugen Onegin

Henriette Renié
Contemplation "Danse des lutins"

Nino Rota
"Sarabanda e Toccata"

Wilhelm Posse
"Karneval in Venedig"

Joel Philippe von Lerber, Harfe

Arvo Pärt
"Summa", Fassung für acht Trompeten

Liza Lim
"Wild Winged One" für Trompete solo

Martin Smolka
"Pianissimo", Fassung für acht Trompeten
Uraufführung

Jing Wang
"Yan" für Muschelhorn solo

Justé Janulytés
"Unanime" für acht Trompeten
Uraufführung

The Monochrome Project
Christine Chapman
Mathew Conley
Rike Huy
Bob Koertshuis
Nathan Plante
Markus Schwind
Laura Vukobratovic
Leitung und Solotrompete: Marco Blaauw

Aufnahmen vom 11. Juni 2021 aus St. Maria im Kapitol und St. Ursula, Köln

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Werner Wittersheim

Stand: 08.09.2021, 16:48