Live hören
Jetzt läuft: Herz und Mund und Tat und Leben, BWV 147 von Bach, Johann Sebastian

Junge Deutsche Philharmonie: Strauss und Lachenmann – Endzeit

Junge Deutsche Philharmonie: Strauss und Lachenmann – Endzeit

Wer erwartet, in Helmut Lachenmanns "Tanzsuite mit Deutschlandlied" die Nationalhymne herauszuhören, wird enttäuscht. Das Stück ist ein Frontalangriff auf unsere Hörgewohnheiten.

Junge Deutsche Philharmonie

Die Junge Deutsche Philharmonie

Zwar beruft sich Helmut Lachenmann in seiner Tanzsuite auf Vertrautes: Lieder, Tänze und zwei Stücke von Johann Sebastian Bach. Aber davon merkt der Hörer kaum etwas. Bei Lachenmann regiert das Geräusch. Im Vorwort zu seinem Werk erklärt der Komponist seinen Umgang mit den musikalischen Vorlagen. Das Altbekannte spiegele die „kollektive Geborgenheit“ wieder, die nicht selten auch eine „bequeme Illusion“ sei. Auf diese hat es Helmut Lachenmann abgesehen. Als Kontrast zum musikalischen Grenzgang der Tanzsuite spielt die Junge Deutsche Philharmonie die spätromantische Tondichtung „Ein Heldenleben“ von Richard Strauss.

Helmut Lachenmann
„Tanzsuite mit Deutschlandlied“

Richard Strauss
„Ein Heldenleben“ op. 40            

Jack Quartet
Junge Deutsche Philharmonie
Leitung: Jonathan Nott

Aufnahme vom 15. September 2019 aus der Berliner Philharmonie

Moderation: Nicolas Tribes
Redaktion: Michael Breugst