WDR Sinfonieorchester: Kammerkonzert der Orchester-Akademisten

Valentin Ungureanu

WDR Sinfonieorchester: Kammerkonzert der Orchester-Akademisten

Die Stipendiaten der Orchesterakademie des WDR Sinfonieorchesters stellen sich vor: Gemeinsam mit ihren Mentoren aus dem Orchester spielen sie Kammermusik in bunten Besetzungen.

Seit 2014 vergibt die Orchesterakademie des WDR Sinfonieorchesters zweijährige Stipendien. Die jungen Musikerinnen und Musiker dürfen nicht älter als 26 Jahre alt sein, müssen ein abgeschlossenes Musikstudium vorweisen und dürfen sich mit erfahrenen Mitgliedern des Orchesters als Mentoren an der Seite professionalisieren. Sie spielen im großen Orchester mit. Aber auch Kammermusik gehört zur Professionalisierung dazu. Die aktuelle Generation stellt sich in einem Funkhauskonzert mit ungewöhnlichen Kammermusikformationen vor. Die Mentoren aus dem WDR Sinfonieorchester ergänzen die Ensembles.

Camille Saint-Saëns
Fantasie, op. 124 für Violine und Harfe

Karl Amadeus Hartmann
Kleines Konzert für Streichquartett und Schlagzeug

Ludwig van Beethoven
Septett Es-dur, op. 20

Georgeta Iordache und Valentin Ungureanu, Violine; Jannis Hoesch, Viola; Cécile Beutler, Violoncello; Lars Radloff, Kontrabass; Andreas
Langenbuch, Klarinette; Mathis Stier, Fagott; Cathy Putnam, Horn; Anaëlle Tourret, Harfe; Kevin Anderwaldt, Schlagzeug

Aufnahme vom 25. November 2017 aus dem Kölner Funkhaus

Moderation: Sabine Weber
Redaktion: Michael Breugst