WDR Sinfonieorchester: Dichtung und Wahrheit

Brigitte Krömmelbein

WDR Sinfonieorchester: Dichtung und Wahrheit

Dichtung und Wahrheit: Unter diesem Titel beleuchten Mitglieder des WDR Sinfonieorchesters und des WDR Sprecherensembles literarisch-musikalische Verbindungen.

Wie lässt sich Musik beschreiben? Dieser eigentlich unlösbaren Aufgabe ist Thomas Mann in seinem Roman “Doktor Faustus“ nachgegangen. Eduard Mörike hat in seiner Novelle “Mozart auf der Reise nach Prag“ von einem einzigen Tag im Leben Mozarts erzählt und dabei zugleich sein ganzes Lebensschicksal skizziert. Musikalische Genies haben Schriftsteller zu legendären Werken inspiriert, so wie andersherum Literatur großen Musikwerken zugrunde liegt. E. T. A. Hoffmann gehörte zu den Ausnahmetalenten, die sich auf beiden Feldern getummelt haben.

Eduard Mörike
Passagen aus "Mozart auf der Reise nach Prag"

Wolfgang Amadeus Mozart
Adagio und Fuge c-moll, KV 546

Ernst Theodor Amadeus Hoffmann
Passagen aus "Kreisleriana", op. 16 / Klaviertrio Nr. 1 E-dur "Grand
Trio"

Thomas Mann
Passagen aus "Doktor Faustus"

Franz Schmidt
Quintett Nr. 2 B-dur für Klarinette, Violine, Viola, Violoncello und Klavier linke Hand

Katja Ruppenthal und Ralf Peters, Sprecher; Brigitte Krömmelbein und Pierre-Alain Chamot, Violine; Mischa Pfeiffer, Viola; Gudula Finkentey-Chamot, Violoncello; Nicola Jürgensen, Klarinette; Nobuko; Nishimura, Klavier

Aufnahme 3. Dezember 2017 aus dem Kölner Funkhaus

Moderation: Claudia Belemann
Redaktion: Michael Breugst