KLAENG Festival 2019 - Shannon Barnett & Lau Noah

Shannon Barnett

KLAENG Festival 2019 - Shannon Barnett & Lau Noah

Zehn Jahre KLAENG Festival! Zum Jubiläum bewies das KLAENG Kollektiv aus Köln, dem mehrere WDR Jazzpreisträger wie Pablo Held oder Jonas Burgwinkel angehören, zum wiederholten Male, dass Jazzmusiker auch sehr gute Programmmacher sein können.

  

 

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Ihre musikalische Laufbahn begann in ihrer Heimat Australien. Von dort zog es die Posaunistin und Sängerin Shannon Barnett nach New York, wo sie mit Darcy James Argue's Secret Society spielte, bevor sie als festes Mitglied der WDR Big Band ihren Wohnsitz nach Köln verlegte. Mittlerweile arbeitet sie wieder als freie Musikerin und das erfolgreich wie nie: 2020 wird sie mit dem WDR Jazzpreis als herausragende Improvisatorin ausgezeichnet. Beim KLAENG Festival präsentierte sie ihre Formation Wolves and Mirrors. Mit diesem Quartett erzählt sie in minimalistischen eigenen Songs von Heimweh, Feminismus und Verletzlichkeit.
Die spanische Sängerin und Gitarristin Lau Noah verbindet in ihrer Musik die Kunst des Geschichtenerzählens, die Begegnung unterschiedlicher Kulturen und eine Menge Fantasie.

Wolves and Mirrors
Shannon Barnett, Posaune, Gesang
Heidi Bayer, Trompete
Elisabeth Coudoux, Cello
Thomas Sauerborn, E-Bass, Schlagzeug

Lau Noah, Gitarre, Gesang

Aufnahme vom 22. November 2019 aus dem Stadtgarten, Köln

Moderation: Nina Heinrichs
Redaktion: Tinka Koch