WDR 3 Funkhauskonzert: Sonic.Art

sonic.art

WDR 3 Funkhauskonzert: Sonic.Art

Das Berliner Sonic.Art Saxophonquartett wird für die sorgfältige Auswahl seiner Programme genauso gelobt wie für seinen Charme auf der Bühne.

„Man kann sich vorstellen, wie glücklich ein Komponist ist, wenn sein Werk, sein Traum, den Zuhörern so perfekt realisiert erscheint.“ Mit diesen Worten hat die Komponistin Sofia Gubaidulina das Spiel des Berliner Sonic.Art Saxofonquartetts kommentiert, das ihr Stück „Transformation“ auf seiner jüngsten CD eingespielt hat. Die aktuelle Sonic.Art-Besetzung kommt aus Weißrussland, Australien und Deutschland. Dieses internationale Flair werden die vier auch im Kleinen Sendesaal des WDR beim WDR 3 Funkhauskonzert verbreiten. Ihre Bandbreite reicht von Originalliteratur der jüngeren Vergangenheit bis zu Arrangements bekannter und beliebter Werke aus allen Epochen.

Adrian Tully, Sopransaxofon
Alexander Doroshkevich, Altsaxofon
Claudia Meures, Tenorsaxofon
Annegret Tully, Baritonsaxofon

Aufnahme vom 6. November 2019 aus dem WDR Funkhaus Köln

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Werner Wittersheim