Forum Alte Musik Köln: Chants d'amour

Julian Prégardien

Forum Alte Musik Köln: Chants d'amour

Julian Prégardien und Les Talens Lyrique unter Christophe Rousset fokussieren mit einer Auswahl an „Cantates françaises“ eine besondere Gattung des Stile classique in Frankreich.

Nicht nur Tragédies en musique, also prunkvoll inszenierte Opern, waren im 17. und am Beginn des 18. Jahrhunderts in Paris angesagt. Für die musikalische Unterhaltung in den adeligen Kammern wurden Airs de cours, später dann Kantaten für kleine Besetzungen komponiert. Die Themen, zumeist der antiken Mythologie entlehnt, kreisten um die Liebe und Liebespaare. Nebenbei lieferte diese eher intime Gattung ein inoffizielles musikalisches Experimentierfeld. Französische Komponisten ließen sich hier sogar auf den italienischen Musikstil ein, der von Ludwig XIV. offiziell nicht goutiert und akzeptiert wurde. Diesen (verbotenen) Reichtum französischer Vokalwelten erkundet Tenor Julian Prégardien in Begleitung des Cembalisten Christophe Rousset und seines Ensembles Les Talens Lyriques.

Vokale Kammermusik von Michel Lambert, François Couperin, Jean-Philippe Rameau und anderen

Julian Prégardien, Tenor;
Les Talens Lyriques, Cembalo und Leitung: Christophe Rousset

Aufnahme vom 27. Mai 2018 aus dem WDR Funkhaus Köln

Moderation: Sabine Weber
Redaktion: Richard Lorber

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31