Live hören
SWR Symphonieorchester
00.03 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert
Porträt von Valentina Bensi

Europa zu Gast: Valentina Bensi (Schweiz)

Stand: 11.07.2022, 15:27 Uhr

Valentina Bensi produziert mit den Stars der Klassik: Martha Argerich, Philippe Jaroussky, Cecilia Bartoli... Im Gespräch mit Klassik Forum-Moderator Christian Möller teilt sie ganz besondere Schätze aus dem Rundfunkarchiv ihres Heimatsenders in der italienischen Schweiz.

Valentina Bensi ist leitende Musikproduzentin der Radiotelevisione Svizzera Italiana, (RSI) in Lugano. Sie verantwortet zahlreiche Konzert- und CD-Produktionen mit den Ensembles des RSI sowie mit Künstler:innen wie u.a. Cecilia Bartoli, Philippe Jaroussky, Martha Argerich und Charles Dutoit. Außerdem kuratiert sie "Neo.mx3", die einzige Schweizer Radiosendung, die sich zeitgenössischer Musik widmet.

Bensi stammt aus dem italienischen Triest und hat zunächst in ihrer Heimatstadt Klavier studiert. Darauf folgten ein Studium der Musikwissenschaft und Literatur in Triest und Venedig, ein Kulturmanagementstudium in Paris, ein Stipendium für einen Forschungsaufenthalt in den USA und eine Promotion in Musikwissenschaft an der Ludwig-Maximilian-Universität in München.

Valentina Bensi über ihr Klassik Forum:

„In meinem Programm werde ich versuchen, die bedeutendsten Schweizer Künstler:innen der Gegenwart und der Vergangenheit vorzustellen, ein großer Teil in Aufnahmen aus dem Archiv der RSI - Radiotelevisione svizzera di lingua italiana. Von Palestrina bis zum Jazz, vom Alphorn bis zu Bloch, wird es eine klangvolle Reise durch die Musikgeschichte sein, die viele verschiedene Genres berührt. Ich hoffe, dass meine Auswahl die Hörerinnen und Hörer von WDR 3 neugierig macht auf die vielfältige und traditionsreiche Schweizer Musikszene. “

WDR 3 Klassik Forum rund um die Uhr

Das Klassik Forum - wann und wo Sie wollen! Das ist jetzt möglich.
Sie finden die tagesaktuelle Sendung in bester Audioqualität im Anschluss hier zum Nachhören - immer solange bis das nächste Klassik Forum online geht.

Europa zu Gast: Valentina Bensi (Schweiz)

WDR 3 Klassik Forum - Hören rund um die Uhr 06.08.2022 02:55:01 Std. Verfügbar bis 06.08.2023 WDR 3


Die Musikstücke der Sendung

09:05-12:00 Uhr
KomponistTitel/LängeInterpret
Ludwig van BeethovenErwachen heiterer Empfindungen bei der Ankunft auf dem Lande
aus: Sinfonie Nr. 6 F-Dur, op. 68 (Bearbeitet für Klavier zu 4 Händen)
(11'23'')
Martha Argerich, Klavier
Theodosia Ntokou, Klavier
Ferruccio Busoni
Ferdinando Busoni
Danze Campestre
(1'42'')
Paolo Beltramini, Klarinette
Roberto Arosio, Klavier
Antonio VivaldiAllegro
aus: Konzert D-Dur, op. 10,3, RV 428
(3'40'')
Maurice Steger, Blockflöte
I Barocchisti
Leitung: Diego Fasolis
Hermann Friedrich RaupachArie der Laodice
aus: Sireo, re die Persia
(6'28'')
Cecilia Bartoli, Mezzosopran
I Barocchisti
Leitung: Diego Fasolis
Vincenzo BelliniNorma (Casta Diva)
(6'30'')
Cecilia Bartoli, Sopran
International Chamber Vocalists
Orchestra La Scintilla
Leitung: Giovanni Antonini
Agostino SteffaniArie des Iarbas und Chor (III,9)
aus: I trionfi del fato
(3'25'')
Cecilia Bartoli, Mezzosopran
I Barocchisti
Coro della Radiotelevisione Svizzera
Leitung: Diego Fasolis
Giovanni Pierluigi da PalestrinaTu es Petrus
(5'53'')
Lugano Coro della Radio Svizzera
Theatrum Instrumentorum
Leitung: Diego Fasolis
Antonio VivaldiGloria in Excelsis Deo
(2'21'')
Julia Lezhneva, Sopran
Franco Fagioli, Countertenor
Coro della Radio Svizzera
I Barocchisti
Leitung: Diego Fasolis
Alberik ZwyssigSchweizer Psalm (Quando Bionda aurora)
(2'55'')
Coro della Radiotelevisione svizzera
AnonymusAveva gli occhi neri
(1'05'')
Coro della Radiotelevisione svizzera
Leitung: Edwin Löhrer
AnonymusLa réponse de la Marguerite
(1'49'')
Marie-Claude Chappuis, Singstimme
Chor
Robert CantieniLingua Materna
(3'01'')
Anne Andrey-Chassot, Sopran
Marie-Claude Chappuis, Mezzosopran
José Perritaz, Tenor
AnonymusWeggiserlied
(1'20'')
Marie-Claude Chappuis, Singstimme
Joseph BovetYodel-Création und Les chèvres de Gruyères
(3'53'')
Marie-Claude Chappuis, Singstimme
Liana Mosca, Violine
Stefano Barneschi, Violine
Marco Frezzato, Cello
Luca Pianca, Laute
Alpenchor
Leitung: Christophe Sturzenegger
Duilio GalfettiBislacco Swing
(3'10'')
Quintetto Bislacco
Claudio MonteverdiSì dolce è l'tormento
(6'59'')
Anna Lucia Richter, Sopran
Ensemble Claudiana
Roberto PiancaAfter all
(1'25'')
Nicolas Masson, Klarinette
Roberto Pianca, Gitarre
Emanuele Maniscalco, Perkussion
Tommaso Ludovico da ViadanaLa Venexiana
(3'11'')
Orchestra della Svizzera Italiana
Leitung: Dennis Russell Davies
Claudio MonteverdiL'Orfeo, SV 318 (Possente Spirto)
(8'43'')
Philippe Jaroussky, Countertenor
Bérengère Sardin, Harfe
Coro della Radio Svizzera
I Barocchisti
Leitung: Diego Fasolis
Giovanni Battista PergolesiStabat mater dolorosa
(4'29'')
Philippe Jaroussky, Countertenor
I Barocchisti Coro della Radiotelevisione della Svizzera Italiana
Leitung: Diego Fasolis
Ernest BlochPrayer für Violoncello und Klavier in einer Bearbeitung für Streichquartett
(4'21'')
Galatea Quartet
Franz LisztOrage
aus: Années de pèlerinage, Première année: Suisse, HS 160
(4'12'')
Francesco Piemontesi, Klavier
Igor StravinskyPräludium
(1'35'')
Luigi Palombi, Klavier
Richard StraussMorgen, op. 27 Nr. 4
(4'16'')
Annette Brun, Sopran
Orchestra della Radio Svizzera Italiana
Richard StraussRondo Presto (3)
aus: Konzert d-Moll op. 8
(9'11'')
Robert Kowalski, Violine
Orchestra della Radio Svizzera Italiana
Fritz KreislerLiebesleid (4'28'')
Schön Rosmarin (3'02'')
Yvri Gitlis, Geige
Martha Argerich, Klavier

Moderation: Christian Möller
Redaktion: Wibke Gerking