Live hören
Das ARD Nachtkonzert
00.03 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert
Moderator Wolfgang Sandberger

WDR 3 Klassik Forum vom 02.12.2021

Stand: 22.11.2021, 16:49 Uhr

Mit Wolfgang Sandberger

WDR 3 Klassik Forum rund um die Uhr

Eine Frau genießt mit geschlossenen Augen Musik über Kopfhörer.

Das Klassik Forum - wann und wo Sie wollen! Das ist jetzt möglich.
Sie finden die tagesaktuelle Sendung in bester Audioqualität im Anschluss hier zum Nachhören - immer solange bis das nächste Klassik Forum online geht.

Die Musikstücke der Sendung

09:05-12:00 Uhr
KomponistTitel/LängeInterpret
George EnescuHora Unirei
(1'46")
Daniel Hope, Violine
Jacques Ammon, Klavier
Leitung: Daniel Hope
Johann Sebastian BachAndante cantabile (3)
aus: Pastorale F-Dur, BWV 590
(3'30")
 Luisa Imorde, Klavier
Carl Philipp Emanuel BachCellokonzert A-Dur, Wq 172, H 439
(20'06")
Matt Haimovitz, Violoncello
English Chamber Orchestra
Leitung: Andrew Davis
Stephen HellerDrei Ständchen, op. 131
(12'44")
Andreas Meyer-Hermann, Klavier
Maurice RavelAlborada del gracioso (4)
aus der Suite "Miroirs"
(7'51")
Orchestre de Paris
Leitung: Josep Pons
Edouard LaloSymphonie Espagnole, op. 21
(32'50")
Renaud Capucon, Violine
Orchestre de Paris
Leitung: Paavo Järvi
Johannes BrahmsUngarischer Tanz Nr 18 D-dur Molto vivace - (1'20")
Ungarischer Tanz Nr 19 h-moll Allegretto - (1'48")
Ungarischer Tanz Nr 20 e-moll Poco allegretto - (2'06")
Ungarischer Tanz Nr 21 e-moll Vivace - (1'45")
aus: "Ungarische Tänze" Nr. 1-21
Yaara Tal, Klavier
Andreas Groethuysen, Klavier
Johann Strauß (Sohn)Künstlerleben, op. 316
Walzer
(8'43")
Wiener Philharmoniker
Leitung: Mariss Jansons
Richard StraussEin Heldenleben, op. 40, TrV 190
Tondichtung
(44'56")
Göteborgs Symfoniker
Leitung: Kent Nagano
Ludwig van BeethovenElf Bagatellen, op. 119
(16'26")
Grigory Sokolov, Klavier
Gioacchino RossiniLargo al factotum (Cavatine des Figaro aus dem 1 Akt)
aus: Il barbiere di Siviglia (Der Barbier von Sevilla)
Oper in 2 Akten
(3'15'')
Alexander Pankov, Bajan

Moderation: Wolfgang Sandberger
Redaktion: Susanne Ockelmann