Bettina Böttinger

Bettina Böttinger zu Gast im WDR 3 Klassik Forum vom 20.08.2022

Stand: 19.08.2022, 15:24 Uhr

Eine WDR-Instanz kommt ins Klassik Forum: Bettina Böttinger. Die virtuoseste aller Talkshow-Gastgeber:innen. Sie liest ihre Gäste wie eine Partitur, und so vielschichtig und vielstimmig sind auch ihre Gesprächsrunden.

Zum Ausgleich beschäftigt sich Bettina Böttinger viel mit Musik – so manche Anregung holt sie sich bei uns, im WDR 3 Klassik Forum, oder im Austausch mit Freunden. Im ersten Corona-Lockdown wurde die gemeinsame Playlist mit einem Freund in Japan zur lebenserhaltenden Maßnahme. Daraus bringt Böttinger eine kleine Auswahl mit. Außerdem gibt es Asiatisches, allerhand Grenzüberschreitungen verschiedenster Art, fantastische Sopranistinnen - und immer wieder Bach. Natürlich Johann Sebastian, denn ohne ihn geht im Musikleben unserer BB gar nichts.

WDR 3 Klassik Forum rund um die Uhr

Das Klassik Forum - wann und wo Sie wollen! Das ist jetzt möglich.
Sie finden die tagesaktuelle Sendung in bester Audioqualität im Anschluss hier zum Nachhören - immer solange bis das nächste Klassik Forum online geht.

Bettina Böttinger zu Gast im WDR 3 Klassik Forum vom 20.08.2022

WDR 3 Klassik Forum - Hören rund um die Uhr 20.08.2022 02:55:03 Std. Verfügbar bis 21.08.2023 WDR 3


Die Musikstücke der Sendung

09:05-12:00 Uhr
KomponistTitel/LängeInterpret
Nicola PorporaNell' attendere mio bene
aus der Oper "Polifemo"
(5'11'')
Cecilia Bartoli, Mezzosopran
Il Giardino Armonico
Leitung: Giovanni Antonini
Johann Sebastian BachJesus bleibet meine Freude
aus der Kantate "Herz und Mund und Tat und Leben", BWV 147
(2'44'')
Yo-Yo Ma, Cello
Amsterdam Baroque Orchestra
Leitung: Ton Koopman
Philip Glass1934: grandmother & Kimitake
aus der Filmmusik zu "Mishima"
(3'37'')
Kronos Quartet
Leitung: Michael Riesman
Ludwig van Beethoven3. Satz: Rondo - Molto allegro
aus: Konzert Nr. 2 B-Dur, op. 19
(6'30'')
Igor Levit, Klavier
Sinfonieorchester des BR
Fazil Say"Divorce", Allegro maestoso (I)
aus: Quartett, op. 29
(5'07'')
Goldmund Quartett
Max Raabe
Peter Plate
Ulf Leo Sommer
Daniel Faust
Der perfekte Moment wird heut verpennt
(4'07'')
Max Raabe, Singstimme
Samy Deluxe, Stimme
Palast Orchester
Nils WülkerHybrid balance
(5'57'')
Nils Wülker, Trompete
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Patrick Hahn
Dmitri SchostakowitschWalzer (1) (2'39'')
Polka (2) (1'42'')
Foxtrott (3) (3'42'')
aus: Jazz Suite Nr. 1
Peter Masseurs, Trompete
Ronald Brautigam, Klavier
Concertgebouw Kammerorchester Amsterdam
Leitung: Riccardo Chailly
Maxim BerezovskySinfonie C-Dur
(10'00'')
Pratum Integrum Orchestra
Leitung: Teodor Currentzis
Darius MilhaudBrazileira
aus: Scaramouche
(2'37'')
Jess Gillam, Saxophon
Andee Birkett, Kontrabass
Zeynep Özsuca, Klavier
Tippett Quartet
Georg Philipp TelemannScaramouche aus Suite, TWV 55:B8:
(2'18'')
Marcel Comendant
Stanislav Palúch
Il Suonar Parlante Orchestra
Leitung: Vittorio Ghielmi
Johann Sebastian BachAndante
aus: Violin Sonata No. 2 in A Minor, BWV 1003
(5'24'')
Wu Wei, Sheng
Holland Baroque
Hiromitsu Agatsuma
(4'21'')
Hiromitsu Agatsuma, Shamisen
Antonio VivaldiViolin Concerto in B Minor, RV. 384
(10'00'')
Les Ombres
Leitung: Théotime Langlois de Swarte
Georg Friedrich HändelSento brillar nel sen
(5'42'')
Vesselina Kasarova, Mezzosopran
Il Complesso Barocco
Leitung: Alan Curtis
Emilie MayerAbendstern (3) (3'34'')
aus: Lieder, op. 7
Golda Schultz, Sopran
Jonathan Ware, Klavier
Kathleen TaggSingle Bed (5'41'')Golda Schultz, Sopran
Jonathan Ware, Klavier
William Levi DawsonNegro Folk Symphony
(33'06'')
ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Arthur Fagen
Paul McCartneyBlackbird
(2'27'')
Anne Sofie von Otter, Mezzosopran
Brad Mehldau, Klavier
Johann Sebastian BachAria
aus: Aria mit 30 Veränderungen, BWV 988
(5'21'')
Lang Lang, Klavier
Richard Strauss4. Im Abendrot
aus: Vier letzte Lieder, TrV 296
(9'58'')
Jessye Norman, Sopran
Gewandhausorchester
Leitung: Kurt Masur
Leonard CohenHallelujah (bearbeitet für Violine, Viola und 2 Violoncelli)
(3'26'')
Didier Osindero, Violine
Alinka Rowe, Viola
Sheku Kanneh-Mason, Violoncello
Yong Jun Lee, Violoncello
Henning SchmiedtLate
(2'59'')
Henning Schmiedt, Klavier

Moderation: Bettina Böttinger
Redaktion: Susanne Ockelmann