Live hören
mit Widmann, Carolin
00.03 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert
Die serbische Musikjournalistin Ivana Neimarević

Europa zu Gast: Ivana Neimarević (Serbien)

Stand: 23.06.2022, 14:26 Uhr

Musik aus ihrer Heimat auf WDR 3 zu präsentieren, sei eine "zutiefst befriedigende Aufgabe", so Ivana Neimarević. Außerhalb Serbiens ist ein Großteil der serbischen Musik kaum bekannt und sie hofft, dass die Hörerinnen und Hörer von WDR 3 neue Schätze entdecken werden.

Ivana Neimarević ist Musikchefin beim Dritten Programm von Radio Belgrad, wo sie seit 2003 arbeitet. Außerdem ist sie als Organisatorin und Projektleiterin der Chinch-Initiative für zeitgenössische Musik sowie für die Radio- und Fernsehsendung STUDIO 6 tätig.

Europa zu Gast: Ivana Neimarević (Serbien)

WDR 3 Klassik Forum - Hören rund um die Uhr 09.07.2022 02:55:10 Std. Verfügbar bis 11.07.2023 WDR 3


Ivana hat in Belgrad Musikwissenschaft und Kunstgeschichte studiert und interessiert sich besonders für künstlerische Praktiken, die Musik und bildende Kunst verbinden, von Barockopern bis zur zeitgenössischen Kunst wie Videos und Installationen. Ihre Texte wurden in in- und ausländischen Fachpublikationen veröffentlicht. Sie ist Co-Autorin des Buches “Women and Music” in Serbia, herausgegeben von der italienischen Stiftung “Donne in Musica” (2011) unter der Schirmherrschaft der UNESCO.

Seit 2017 ist sie Mitglied der Jury für den Pavle-Stefanović-Preis, der vom Verband der Komponisten Serbiens verliehen wird, und 2021 und 2022 war sie Mitglied der vom Kulturministerium der Republik Serbien gebildeten Kommission, die zu fördernde Musikprojekte auswählt.

Ivana Neimarević über ihr Klassik Forum:

Ein drei-Stunden Musikprogramm in einer Fremdsprache für ein Publikum, das ein hohes Niveau gewohnt ist, sowohl in der Musikauswahl als auch in der Präsentation - das ist bislang die größte Herausforderung meines Berufslebens! Und gleichzeitig ist es eine zutiefst befriedigende Aufgabe, weil sie mir ermöglicht, so viele wunderbare Werke aus der serbischen Musik vorzustellen, die außerhalb unseres Landes völlig unbekannt sind. Überall auf der Welt gibt es verborgene Schätze, wir müssen sie nur finden. Hoffen wir, dass dieses Projekt als Schatzkarte dienen wird, mit deren Hilfe wir einige Schätze zugänglich machen.

09:05-12:00 Uhr
KomponistTitel/LängeInterpret
Stevan HristicGrlica
(2'00'')
Serbisches Rundfunkorchester
Leitung: Bojan Sudic
Slavka AtanasijevicNa te mislim. Fantasie de Concert, pour Piano-Forte, op. 1
(9'16'')
Jasmina Jankovic, Klavier
Vladimir BerdovicLindjo
(1'47'')
Ivo Lola Ribar
Leitung: Ivan Ivo Dražinic
Dejan Despic“Dubrovacki divertimento” op. 18 (Dubrovnik’s Divertimento)
(8'43'')
Žebeljan Ensemble
Leitung: Premil Petrovic
Konstantin BabicPrepletum Mobile
aus: Suita giocosa
(1'43'')
Artlink Ensemble
Leitung: Bojan Sudic
Zoran EricCartoon
(8'46'')
Olivera Ðurdevic, Cembalo
Beogradski Gudacki Orkestar "Dušan Skovran"
Leitung: Kenneth Jean
Vasilije MokranjacŠest igara
(7'37'')
Zorica Dimitrijevic, Klavier
Aleksandra Anja ÐordevicScappare
(2'15'')
Nemanja Stankovic, Cello
Johann Heinrich SchmelzerDie Musikalische Fechtschul
(7'14'')
Belgrade Baroque
Antonio CorreaMachina III
(4'42'')
Sonja Loncar, Klavier
Andrija Pavlovic, Klavier
LP Duo
TraditionalKafu mi draga ispeci
(5'10'')
Damir Imamovic, Gitarre und Tenor
Sevdah Takht
Isidora ŽebeljanTango und Foxtrott
aus: Leda Dyptichon
(3'39'')
Žebeljan Ensemble
Niccolò PaganiniRondo (Allegro spirituoso)
aus: Violinkonzert Nr. 1 in D-Dur, op. 6
(9'41'')
Nemanja Radulovic, Violine
Orchestra Sinfonica Nazionale Della Rai
Leitung: Eiji Oue
Nataša BogojevicDissolvenza
(6'21'')
Ensemble Metamorphosis
TraditionalPrioni mobo za lada
(0'45'')
Moba
Marko TajcevicHvalite imja Gospodnje
aus: Four spiritual verses - Praise the name of the Lord
(9'09'')
RTS Choir
Stanojlo RajicicAllegro (1)
aus: Klavierkonzert Nr. 3 in a-Moll
(11'37'')
Lidija Bizjak, Klavier
Philharmonic Orchestra
Leitung: Darinka Matic Marovic
Giuseppe VerdiCortigiani, vil razza dannata
aus: Rigoletto
(7'30'')
Diana Damrau, Sopran
Željko Lucic, Bariton
The Metropolitan Opera Orchestra
Leitung: Michele Mariotti
Miloš PetrovicDer Blues von Sultan Mehmed dem Eroberer
(5'30'')
Miloš Petrovic Trio
Josip SlavenskiStreichquartett Nr. 4 “Pesme moje majke”
(14'51'')
Vasa Stajkic, Bariton
Ensemble Metamorphosis
Stevan MokranjacTebe pojem
aus: Göttliche Liturgie des heiligen Johannes Krysostomos
(3'03'')
Chor des Serbischen Rundfunks
Leitung: Olga Bisercic

Moderation: Ivana Neimarevic
Redaktion: Susanne Ockelmann