Live hören
Jetzt läuft: aus: Serenade Nr. 2 C-Dur, op. 14 für Streichorchester von ENS: Kölner Kammerorchester / LTG: Ludwig, Christian {Ltg.}
Vater und Kind in einer Laubhütte

Hütten, Steine, Türen

Stand: 01.09.2021, 12:49 Uhr

Bohren, Sägen, Dekorieren – Zum jüdischen Laubhüttenfest wollen die Initiatoren des jüdischen Festjahres 1700 auch nicht jüdische Deutsche zum Hüttenbauen einladen. Außerdem schauen wir, wie ein Museum über jüdische Geschichte in Köln entsteht und was die Mesusa an der Tür einer jüdischen Wohnung bedeutet.

Sukkot: Feiern in Laubhütten

Jüdische Familien bauen an Sukkot Laubhütten in Gärten, auf Balkone und Synaoggenhöfe. Der Brauch erinnert an die Wüstenwanderung der Israeliten. Unbedingt erforderlich: ein Loch im Dach.

Sukkot: Feiern in Laubhütten

WDR 3 Jüdisches Leben 20.09.2021 01:31 Min. Verfügbar bis 20.09.2022 WDR 3 Von Gerald Beyrodt


Mesusa: Wo der Haussegen schief hängt...

Eine Mesusa an einer Backsteinwand

Wer an einer Mesusa vorbeigeht betritt ein jüdisches Zuhause.

Sie hängt meistens etwas schräg neben der Wohnungstür: Die Mesusa, eine kleine Metallkapsel mit Pergamentrolle, gehört in Israel an jede jüdische Wohnung. Doch in Deutschland zögern Jüdinnen und Juden manchmal, sie anzubringen, berichtet Jens Rosbach.

Was Steine erzählen: Jüdisches Viertel in Köln

Der digital erstellte Planungsentwurf (Wandel Lorch Architekten) des zukünftigen jüdischem Museums in Köln.

Planungsentwurf des künftigen jüdischen Museums in Köln (Wandel Lorch Architekten).

Unter den Straßen der Kölner Altstadt befinden sich die Ruinen eines jüdischen Viertels aus dem Mittelalter. In ein paar Jahren soll an der Ausgrabungsstelle ein Museum sein. Nadja Bascheck durfte den Ort jetzt schon sehen.

Jüdische Spuren in Köln

WDR 5 Diesseits von Eden 05.09.2021 05:37 Min. Verfügbar bis 09.09.2022 WDR 5 Von Nadja Bascheck


Download

Redaktion und Moderation: Gerald Beyrodt

Weitere Themen