Live hören
Jetzt läuft: aus: Eugen Onegin von ENS: Orchester der Bayerischen Staatsoper / LTG: Otto Gerdes
Leif Berger

Neuer Jazz aus der NRW-Szene

Vertrackter, kantiger Sound vom Philip Zoubek Trio, karger Postbop mit Popsensibilität von Florian Herzog & eigenwillige Miniaturen von Leif Berger.

Ende Oktober erschien "Labyrinthus", das neue Album von WDR-Jazzpreisträger Philip Zoubek und seinem Trio. Ein trefflicher Titel für die sphinxischen Stücke zwischen Neuer Musik, freier Improvisation und angulärem Postbop. Der Kölner Bassist Florian Herzog präsentiert auf "Moon Tree" einen kargen, aber doch warmen zeitgenössischen Jazzentwurf in ungewöhnlicher Besetzung mit drei Saxophonen, Kontrabass, Schlagzeug und Stimme. Ende August veröffentlichte der Schlagzeuger Leif Berger sein Debüt als Leader. Auf "Hinweis auf die Sonne" präsentiert er sich als sensibler und vielfältig beeinflusster Komponist zwischen minimal music, Shoegaze und Modern Jazz.

Neuer Jazz aus der NRW-Szene

WDR 3 Jazz 24.11.2022 55:39 Min. Verfügbar bis 25.11.2023 WDR 3 Von Niklas Wandt


Tökerö | 5:00
Florian Herzog

Far | 6:00
Florian Herzog

Moment der Klarheit | 4:25
Leif Berger  

Mineralische Kahlheit/Glasberg | 2:21
Leif Berger

Flak | 3:08
Leif Berger

2FTTFHTTP | 4:00
Das Ende der Liebe

Swansygamelan | 3:00
Das Ende der Liebe

Rituals | 3:00
Philip Zoubek Trio

Unrests | 4:35
Philip Zoubek Trio

The Beauty | 10:40
Fuchsthone Orchestra

Moderation: Niklas Wandt
Redaktion: Tinka Koch