The Chicago Experiment vom Independent Label Ropeadope

Der US-amerikanischer Jazztrompeter Marquis Hill

The Chicago Experiment vom Independent Label Ropeadope

Das abtrünnige amerikanische Independent-Label Ropeadope wurde zur kollaborativen Künstlergemeinschaft und kündigt die Rückkehr ihrer gefeierten Experiment-Reihe an. Das Jahr 2022 beginnt mit der Veröffentlichung von The Chicago Experiment.

Um das musikalische Erbe von Städten auf der ganzen Welt hervorzuheben, startete die Kollaborationsreihe The Experiment im Juni 2001 mit The Philadelphia Experiment u.a. mit Christian McBride, Uri Caine und Pat Martino und setzte einen neuen Standard für künstlergesteuerte Improvisation im Studio. Gefolgt von The Detroit Experiment, produziert u.a. von Carl Craig und ebenfalls mit herausragender Besetzung. 2007 erschien The Harlem Experiment und tauchte u.a. mit Don Byron in eine Crossover-Mischung aus Latin Jazz und Funk ein. Nun folgt Chicago mit Greg Spero und seinen Heimatfreunden Makaya McCraven, Marquis Hill, Joel Ross, Irvin Pierce, Jeff Parker und Darryl Jones.

"The Chicago Experiment" vom Independent Label Ropeadope

WDR 3 Jazz 21.01.2022 58:47 Min. Verfügbar bis 21.01.2023 WDR 3 Von Manuela Krause


Creative Musicians | 3:39
Jazzanova

Oscura Serenata | 4:44
Oliver Kieser

Maxwell Street I | 4:00
Greg Spero

Cloud Jam | 3:20
Greg Spero  

Le lutin du chalet des Rebes | 4:24
Florian Favre           

Our Cowboy | 3:56
Florian Favre           

Oceans of Milk and Treacle | 4:11
Mike Cooper

Ntate Gwangwa's Stroll | 7:02
Malcolm Jiyane Tree-O

Digital Palm Reprise | 4:47
Paradise Cinema

I'll Build A World | 10:00
Miles Okazaki

Moderation: Manuela Krause
Redaktion: Tinka Koch

Stand: 13.01.2022, 17:35