Live hören
Jetzt läuft: Konzert Nr.12 D-Dur von Charles Avison
00.05 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert

Working Girls

Drei Mädchen mit Blick auf ihr Handy.

Social Network

Working Girls

Von Phonofix (Jörg Albrecht und Matthias Grübler)

Drei junge Frauen bei der Arbeit: sie faken. Ihre Rolle, ihre Berufung, ihr Interesse. Aber welche kann am besten fälschen? Sie treten in den Contest ein.

Aus urheberrechtlichen Gründen kann das Hörspiel leider nicht zum Download angeboten werden. Sie können die Sendung aufzeichnen. Auf unserer Seite "Der WDR RadioRecorder" finden Sie dazu einige Tipps.

Nadine jobbt als Englischlehrerin in Kindergärten und muss sich als native speaker ausgeben. Lisa ist als Film-Statistin mal weibliches Groupie bei Konzerten, mal Beleuchtungsdouble für die Hauptdarstellerin einer Telenovela. Marlene arbeitet in einem outgesourcten Sekretariat, je nachdem, was der Computer ihr bei jedem neuen Anruf sagt, mimt sie die Sprechstundenhilfe bei einem Münchner Arzt, die Schreibkraft eines Hamburger Anwalts oder die Vorzimmerdame in einem Frankfurter Unternehmen. In O-Ton-Interviews hören wir den drei "Working Girls" bei ihren Fakes zu. Wer von ihnen macht es besser? Sie streiten um die Hauptrolle in einer Telenovela, in der ein Mädchen um Liebe kämpft.

Mit Nadine Hefler, Maike Matern, Jasmin Denk, Steffen Klewar u.a.

Von Phonofix (Jörg Albrecht und Matthias Grübler)
Regie: die Autoren
Redaktion: Hannah Georgi
Produktion: SWR 2010

Ausstrahlung: 17. Oktober 2017

SOCIAL NETWORK - WDR 3 Hörspielreihe vom 15. -18. Oktober 2018

Posten, teilen, kommentieren, liken - das sind die Ausdrucksformen im Social Network. Emotionen, formatiert und schnell zu erfassen, dominieren den Inhalt. Intimität wird zu Standardbotschaften für ein anonymes, unüberschaubares Publikum. Eine Nachricht, einmal aus der Hand gegeben, verlässt endgültig den eigenen Kontrollbereich. Die WDR 3 Hörspielreihe ‚Social Network‘ widmet sich von Montag bis Donnerstag dem Mensch im digitalen Netzwerk. Die Autoren stellen die Frage nach den gesellschaftspolitischen Folgen von Hatespeech im Netz, beschreiben die Bildmacht in der digitalen Gesellschaft, erzählen von professionell fingierten Personenprofilen, erfinden Selbstoptimierung über Stimm-Steuerung.

Stand: 13.08.2018, 15:51