Live hören
Jetzt läuft: Agnus Dei von Danielsson, Lars

Das Vogelhaus

Gelbe Vogelhäuschen an einer Backsteinwand.

ERBFOLGE

Das Vogelhaus

Von Barblina Meierhans und Wolfram Höll

Was, wenn Vögel Menschen wären? Ein Mauersegler beispielsweise, der immer fliegt, selbst im Schlaf noch? Das Hörspiel erzählt von solchen schrägen Vögeln, ja von einem ganzen Vogelhaus.

Das Hörspiel steht hier nach der Sendung bis zum 27. Februar 2019 zum Nachhören zur Verfügung.

Das Vogelhaus

WDR 3 Hörspiel | 20.02.2019 | 32:32 Min.

Ein Haus bewohnt von Rabeneltern und Kuckuckskindern, von Paradiesvögeln und Drecksspatzen.

Autor Wolfram Höll und Musikerin Barblina Meierhans bauen ein Vogelhaus. Es ist ein Haus aus Geschichten: Wie die Geschichte von den Eltern, die immer auf Achse sind, um die hungrigen Münder zu stopfen; die nach mehr schreien, nach immer mehr, ohne Ende. Oder die Geschichte von den Geschwistern, die eins nach dem anderen aus dem Fenster fallen - alle, bis auf eines. Doch dieses Vogelhaus ist auch ein Haus aus Klängen: Wo es in jeder Wohnung anders singt und musiziert, pfeift und zwitschert und tiriliert.

Besetzung
Anette Herbst und Klaus BrömmelmeierMeisen
Markus ScheumannMauersegler
Mona PetriKuckuck
Suly RöthlisbergerWanderfalke
Isabelle Menke und Raphael ClamerRaubvögel
Katja ReinkeEisvogel
Jodoc SeidelKrähen
Jürg KienbergerSingvogel
Thomas SarbacherEule
Musik
Barblina MeierhansKomposition, musikalische Leitung
Samuel StollHorn
Irina UngureanuGesang
Isa WissGesang
Lauren NewtonGesang


Von Barblina Meierhans und Wolfram Höll
Komposition: Barblina Meierhans
Technische Realisation: Basil Kneubühler
Regie: Wolfram Höll
Redaktion: Hannah Georgi
Produktion: SRF 2016

Ausstrahlung: 20. Februar 2019

ERBFOLGE

Nostalgische Schwarz-weiß-Fotos liegen durcheinander.

Was übernehmen Kinder von ihren Eltern? Was setzt sich fort und was bleibt auf der Strecke im Wechsel der Generationen? Eine Woche lang vom 18. - 24.2. sichtet das WDR3 Hörspiel Hinterlassenschaften und Erblasten, Kindheitserinnerungen und Familienbilder - all das, was, bewusst oder unbewusst, die Vorfahren ihren Nachkommen überlassen.

Stand: 24.01.2019, 11:39