Live hören
Jetzt läuft: E lucevan le stelle von Palmer, Christopher

Virtual Reality statt Anästhesie

Ein Mann mit VR-Brille sitzt in einem leeren Raum und berührt virtuelle Sterne.

Soundstories

Virtual Reality statt Anästhesie

Von Ulrich Land

Der Autor auf dem Zahnarztstuhl, ausgestattet mit einer VR-Brille. Sie soll als Ersatz für die Betäubungsspritze funktionieren, hat man ihm gesagt. Skepsis pur: Das Eintauchen in intensive, künstliche Welten als Schmerztherapie?

Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum Download zur Verfügung.

Virtual Reality statt Anästhesie

WDR 3 Hörspiel | 17.02.2019 | 51:01 Min.

Download

Derzeit ist die Virtual-Reality-Technologie auf dem Sprung vom reinen Unterhaltungsmedium in die Nutzbarkeit für Medizin, Wissenschaft und Ausbildung - und für die Werbewirtschaft. VR-Programme dienen nicht mehr nur der Realitätsflucht von weltfernen Gamern, sondern bieten Möglichkeiten einer neuen, simulativen Sicht- und Erkenntnisweise. Kann man etwa, indem man "hautnah" in andere Körper schlüpft, die eigene Empathie und Beziehungsfähigkeit steigern? Wird man sich komplexe Lernstoffe besser aneignen können, wenn man sie sich virtuell-real vor Augen führt? Kann man mit der Rundum-Brille auf der Nase Ängste überwinden?

Mit Marina Galic, Ulrich Land u.v.a.

Die Hörspiel-Kooperation von 1LIVE und WDR 3 - Pop trifft Politik, Doku trifft Drama, Herz trifft Schmerz. Jeden Montag!

Von Ulrich Land
Technische Realisation: Christian Alpen, Sebastian Ohm und Birgit Gall
Regie: Giuseppe Maio
Redaktion: Leslie Rosin
Produktion: NDR/WDR 2018

Ausstrahlung: 17. Februar 2019 in WDR 3, 18. Februar 2019 in 1LIVE

Stand: 22.01.2019, 16:33