Live hören
Jetzt läuft: Ouvertüre aus: Donna Diana von Emil Nikolaus von Reznicek
00.05 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert

Das Genauigkeitsprinzip oder Wer weiß wann

Menschen gehen im Anzug durch ein erleuchtetes Schlüsselloch.

Das Genauigkeitsprinzip oder Wer weiß wann

Von Marcy Kahan

New York im Jahre 2099. Die Menschen kennen aufgrund der vorangeschrittenen Gentechnik ihr Sterbedatum. Und dieses Wissen bestimmt (fast) alles.

Das Hörspiel steht nach der Sendung bis 3. August 2021 zum Download zur Verfügung.

Das Genauigkeitsprinzip - Was, wenn man weiß, wann man stirbt?

WDR 3 Hörspiel 03.08.2020 57:51 Min. Verfügbar bis 03.08.2021 WDR 3

Download

So lassen sich gesellschaftliche Klassenunterschiede nicht länger an materiellen Statussymbolen messen, sondern an der Lebenslänge. Die neuen Klassen sind eingeteilt in short-Lifer, mid-Lifer und long-Lifer. Entsprechend der Lebenslänge ist auch das Ansehen in der Gesellschaft: Denn wegen seiner kurzen Lebenszeit hat der short-Lifer weder die Zeit für gediegene Bildung noch für tiefergehende Erfahrung. Er besitzt auch kein Gedächtnis und ist letztlich von der Kürze seiner Lebenszeit zu sehr überwältigt, um irgendetwas in Angriff zu nehmen. Aber ein Zwischenfall sorgt für eine Begegnung zwischen Nikki, Chloe, Frederik und Adam. Und diese Begegnung ändert alles. Mit einem Schlag ist es mit der existentiellen Verlässlichkeit des Sterbedatums vorbei.

Die Autorin Marcy Kahan paraphrasiert in diesem Hörspiel ein reizvolles physikalisches Prinzip: die Heisenbergsche Unschärferelation.

Besetzung
AdamOtto Sander
ChloeAngelica Domröse
FrederickRalf Schermuly
NikkiSvea Timander
SanjayMichael Evers
IgorJürgen Thormann 
KrawatteAndy Mannkopf 
ComputerChristoph Quest 
TelefonKatrin Martin
DCD RegalMichael O. Rüdiger
Computer (Don Corleone) Hans Peter Hallwachs

Von Marcy Kahan
Aus dem Amerikanischen von Mariana Leky
Komposition: Stan Regal
Technische Realisation: Jonas Bergler
Regie: Klaus Wirbitzky
Dramaturgie: Angela Sussdorff-di Ciriaco
Produktion: WDR 2000

Ausstrahlung: 3. und 4. August 2020

Stand: 01.07.2020, 12:41