Der letzte Trychler

Illustration ARD Radio Tatort: Der letzte Trychler, auf einer Bergklippe rennen fünf Personen vor einem Hubschrauber weg, einer hält sich die Ohren zu, die anderen tragen Kuhglocken.

ARD Radio Tatort

Der letzte Trychler

Von Matthias Berger, Gion Mathias Cavelty und Lukas Holliger

Wir schreiben das Jahr 2056. Das schweizerische Meiringen erlebt seine Apokalypse: Unerklärliche Tonphänomene sind im Dorf am Werk. Jetzt braucht es Spezialkräfte.

Das Hörspiel steht nach der Sendung bis 18. Juni 2022 zum Download zur Verfügung.

ARD Radio Tatort: Der letzte Trychler

WDR 3 Hörspiel Radio Tatort 18.06.2021 53:10 Min. Verfügbar bis 18.06.2022 WDR 3 Von Gion Mathias Cavelty und Lukas Holliger Matthias Berger


Download

Ein kakophoner "Weltenlärm" tobt so laut, dass er das beschauliche Örtchen nicht nur entvölkert, sondern die Menschen, die ihn hören, in den Wahnsinn oder sogar in den Tod treibt. Kommissär H.P. Anliker wird vom Militär zu Hilfe gerufen, denn er ist Gründungs- (und einziges) Mitglied einer speziellen Einheit: der "EAR FORCE ONE". Mit seinen Kenntnissen und bahnbrechenden Erfindungen auf dem Gebiet der Audiotechnologie soll die Ursache gefunden werden für den unbeschreiblichen Krach. Anliker begibt sich an den Tatort - und bald verstrickt sich die nationale Katastrophe mit seiner eigenen Biographie. Die Spuren führen weit in die Vergangenheit.

Besetzung:
H.P. AnlikerMichael Neuenschwander
Alva AnlikerVera Flück
alter AnlikerUrs Bihler
letzter TrychlerDieter Stoll
GallikerWanda Wylowa
ScherrerMichael von Burg
Xenia DanuserKaija Ledergerber
BordcomputerIlja Baumeier
Stabsarzt InglinBodo Krumwiede
ComputerstimmeMaja Stolle


sowie mit Aline Beetschen, Gilles Marti, Nils Althaus, Jonathan Loosli, Silvia Jost, Matto Kämpf, Päivi Stalder und Isabelle Menke

Von Matthias Berger, Gion Mathias Cavelty und Lukas Holliger
Technische Realisation: Tom Willen
Komposition: Ulrich Bassenge
Regie: Susanne Janson
Dramaturgie: Susanne Janson und Kathrin Zipse
Produktion: SRF 2021/ca. 50‘

Ausstrahlung: 18. Juni 2021 in WDR 3, 19. Juni 2021 in WDR 5

Stand: 06.05.2021, 10:38