Live hören
Jetzt läuft: Scharki. Allegretto quasi andante (1) / aus: Suite Persane für zwei Flöten, zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörne von Caplet, André

Escobar - Aufstieg und Fall des King of Coke

Pablo Escobar mit Frau Victoria Eugenia 1983 in Kolumbien.

Soundstories

Escobar - Aufstieg und Fall des King of Coke

Von Tom Noga

Er stilisierte sich als Nachfolger Ché Guevaras im Kampf gegen den US-Imperialismus, die Menschen in seiner kolumbianischen Heimatstadt verehrten ihn als sozialen Wohltäter, aber eigentlich war Pablo Escobar einer der größten und skrupellosesten Verbrecher aller Zeiten.

Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum Download zur Verfügung.

Escobar - Aufstieg und Fall des King of Coke

WDR 3 Hörspiel | 13.01.2019 | 49:51 Min.

Download

Er war der Kopf des Medellín-Kartells, das in den 70er und 80er Jahren den Kokainschmuggel in die USA kontrollierte und seine Mitglieder sagenhaft reich machte. Gleichzeitig war er ein Symbol für eine durch und durch korrupte Gesellschaft: 1982, auf dem Höhepunkt seiner Macht, zog Escobar ins kolumbianische Parlament ein. Nebenbei wurde der "Rey de Coca" zum gnadenlosen Warlord - um der Auslieferung in die USA zu entgehen, überzog er Kolumbien mit Terrorattacken. Der so genannte Drogenkrieg forderte über 2.000 Menschenleben und stürzte das ganze Land ins Chaos, ließ die Grenzen zwischen Politik und Gaunertum, zwischen Freiheitskampf und Terror, zwischen Guerilla und Verbrechersyndikat verschwimmen.

Besetzung
EscobarWolfram Koch
InformantinMaya Bothe
El ChinoAndreas Grothgar
ErzählerWolfgang Condrus
GriseldaTatjana Clasing
Popeye / ReporterDaniel Berger
El OsitoJochen Kolenda
VirginiaIsis Krüger
Sprecher 9Rainer Homann
Gaviria Claus-Dieter Clausnitzer
Mendoza            Götz Schulte
MartinezMichael Wittenborn

Die Hörspiel-Kooperation von 1LIVE und WDR 3 - Pop trifft Politik, Doku trifft Drama, Herz trifft Schmerz. Jeden Montag!

Von Tom Noga
Regie: Susanne Krings
Technische Realisation: Henning Schmitz
Redaktion: Natalie Szallies
Produktion: WDR 2008

Ausstrahlung: 13. Januar 2019 in WDR 3, 14. Januar 2019 in 1LIVE

Stand: 13.12.2018, 11:36