Live hören
Quintett d-Moll für 2 Violinen, 2 Violen und Violoncello (Fragme
00.03 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert

Alphatext

New York kurz nach 9/11: Eine amerikanische Flagge hängt schräg, die Straße staubig.

Alphatext

Von Carl Ceiss

11. September 2001 - das World Trade Center wird Ziel eines Terroranschlags. Fast 3000 Menschen sterben. Die Stadt New York wird in ihren Grundfesten erschüttert - die Folgen für Demokratie und Freiheit sind bis heute zu spüren.

Das Hörspiel steht nach der Sendung bis 11. Oktober 2021 zum Nachhören zur Verfügung.

Das kurz nach dem 11. September entstandene Stück "Alphatext" ist eine dramatische Reflexion über den Terroranschlag auf die USA und seine Folgen. Es führt in das Furchtzentrum der globalen Konflikte. In immer wieder neuen Anläufen wird das Wechselspiel von Macht und Ohnmacht vorgeführt, wird beleuchtet, wie im Ausnahmezustand von Ratio und Emotion Freiheit und Demokratie ins Gegenteil mutieren. Es zeigt auch, wie der Diskurs der Macht letztlich den Dialog der Kulturen zum Schweigen bringt.

Besetzung: Christian Berkel, Christoph Zapatka, Friedhelm Ptok, Katharina Zapatka, und Gisela Trowe


Von Carl Ceiss
Technische Realisation: Peter Avar und Katrin Witt
Regie: Ulrich Lampen
Dramaturgie: Regine Ahrem
Produktion: SFB/ORB 2002/ca. 52'

Ausstrahlung: 11. September 2021 in WDR 3, 12. Spetember 2021 in WDR 5

Stand: 29.07.2021, 16:34