Live hören
Jetzt läuft: Impromptus über ein Thema von Clara Wieck, op. 5 für Klavier von Schumann, Robert

Die Nashörner

Ein Nashorn in einer Stadt.

Die Nashörner

Von Eugène Ionesco

In einer Stadt tauchen Nashörner auf. Bald steht fest, dass eine allgemeine Verwandlung um sich greift. Die Bürger verwandeln sich einer nach dem anderen in Dickhäuter.

Aus urheberrechtlichen Gründen kann das Hörspiel leider nicht zum Download angeboten werden. Sie können die Sendung aufzeichnen. Auf unserer Seite "Der WDR RadioRecorder" finden Sie dazu einige Tipps.

Alle, die sich verwandelt haben, schließen sich wie selbstverständlich der Nashornherde an, die durch die Straßen stürmt – teils aus Opportunismus, teils aus innerer Verwandtschaft, aber auch aus Angst. Nur ein einziger widersteht diesen Gefühlen und der Metamorphose. Er bleibt als einziger mit verzweifeltem Mut unter den Herdentieren ein Mensch.

Das Hörspiel basiert auf dem Theaterklassiker von Eugène Ionesco. 1959 wurde das Stück am Düsseldorfer Schauspielhaus uraufgeführt.

Besetzung
Behringer, Büroangestellter Robert Graf 
Hans, sein Freund Joachim Teege 
Daisy, Sekretärin Ursula Kube 
Schmetterling, Abteilungsleiter Wolfgang Büttner 
Stech, Assessor Carl Lieffen 
Wisser, Büroangestellter Hans Zesch-Ballot 
Der Logiker Alois Maria Giani 
Frau Ochs Lina Carstens 
Hausfrau Trude Breitschopf 
Kellnerin Claudia Bethge 

Von Eugène Ionesco
Aus dem Französischen von Klaus Bremer, Christoph Schwerin
Bearbeitung: Carl Conrad
Komposition: Siegfried Franz
Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld, Hage Eggert
Regie: Hans Dieter Schwarze
Produktion: BR 1960

Ausstrahlung: 24. und 25. Juni 2020

Stand: 27.05.2020, 16:57