Mütter und Söhne

Illustration: Eine Mutter hält ihr Baby auf ihrer nackten Brust, vor hellgrünem Hintergrund.

Mütter und Söhne

Von Manuela Reichert und Simon Strauß

Doppelbödig und unterhaltsam nehmen eine Mutter und ein Sohn die Klischees über Mutter-Sohn-Beziehungen unter die Lupe. Gängige Vorstellungen werden bestätigt und wieder in der Luft zerrissen.

Das Hörspiel steht bis 2. Dezember 2021 zum Nachhören zur Verfügung.

Mütter und Söhne - Diskurs über Klischees und ihren wahren Kern

WDR 3 Hörspiel 02.11.2021 36:35 Min. Verfügbar bis 02.11.2022 WDR 3 Von Manuela Reichert und Simon Strauß


Die Literaturkritikerin und Autorin Manuela Reichart und der FAZ-Theaterkritiker und Romancier Simon Strauß, Jahrgang 1988, sind tatsächlich Mutter und Sohn. Für ihr Hörspieldebut als Duo haben sie die literarisch verbürgten Motive von "Vätern und Söhnen" umgekehrt und fragen: Ist die Mutter das Muttertier, also eine mater familias, und der Sohn vielleicht nur Sprössling und kleiner Mann? Themen zwischen "Regretting Motherhood" und "Mama ist für mich alles” kommen dabei ebenfalls auf und werden untersucht. Mit Humor und literarischem Tiefgang werfen Mutter und Sohn dabei wild mit Klischees um sich, um dann selbstbewusst gegen diese anzuträumen.

mit Corinna Kirchhoff und Patrick Güldenberg


Von Manuela Reichert und Simon Strauß
Technische Realisation: Christian Eickhoff und Anke Schlipf
Regie: Laura Laabs
Dramaturgie: Manfred Hess
Produktion: SWR 2021/ca. 37'

Ausstrahlung: 2. November 2021

Stand: 08.10.2021, 16:15