Miserere

Menschen schweben in der Luft, Illustration.

Vier Gewinnt – Preisträgerstücke

Miserere

Von Peter Hirche

Das Hörspiel erfindet sich neu.

Aus urheberrechtlichen Gründen kann das Hörspiel leider nicht zum Download angeboten werden. Sie können die Sendung aufzeichnen. Auf unserer Seite "Der WDR RadioRecorder" finden Sie dazu einige Tipps.

Peter Hirche stellte seinem Text einige – für die damalige Zeit – bahnbrechende Anweisungen voran: "Keine Geräusche, außer den beiden im Text angegebenen. Und natürlich keine Musik. Keine Schritte, keine Türen, kein Klopfen usw. Das Kommen und Gehen der Personen soll angedeutet werden durch die Art, wie sie sprechen."

Diese Anweisungen standen in herbem Gegensatz zu dem, was damals in der Hörspielproduktion Usus war: Der den Text bebildernde Umgang mit Geräuschen und Musik. Aber auch inhaltlich geht das Hörspiel, an dessen Ende Kinder das Leben und Treiben der Erwachsenen nachspielen, neue Wege. Denn: "Das Hörspiel enthält keine Aussage. Und keine Kritik. Das Hörspiel ist eine Darstellung."

Dafür gab es 1966 den Hörspielpreis der Kriegsblinden.

Besetzung
EdmundHannes Messemer
SigridKornelia Boje
KlausHerbert Fleischmann
Herr KubakOtto Rouvel
Frau KubakLilly Towska
ZeitungsleserRudolf Jürgen Bartsch
ZeitungsleserManfred Georg Herrmann
ZeitungsleserLothar Ostermann
Ferner wirken mit:
Gerd Baumgarten
Gerd Bicker
Sigrid Fuhrmann
Jörg Heberer
Michael Heberer
Wilfried Horst
Hildegard Krekel
Marius Müller-Westernhagen
Sabine Postel
Cornelia Weinberg
Burkhard Wiesener


Von Peter Hirche
Regie: Oswald Döpke
Produktion: WDR 1965/29'
Redaktion: Christina Hänsel

Ausstrahlung: 15. Mai 2018

WDR 3 Hörspiel-Reihe vom 14. Mai – 17. Mai 2018

Am 17. Mai ist es wieder soweit: Der Gewinner des Hörspielpreises der Kriegsblinden wird bekannt gegeben. Dieses Jahr steht die 67. Verleihung des renommierten Preises für deutschsprachige Original-Hörspiele an.
Anhand von vier ausgezeichneten Stücken aus unterschiedlichen Dekaden lässt das WDR3 Hörspiel die Geschichte des Preises – und damit auch des Genres – hochleben.

Stand: 16.04.2018, 14:30