Meine Erinnerungen reißen mich in Stücke

Porträt von Mary Shelley, sie schrieb mit 19 Jahren "Frankenstein".

Meine Erinnerungen reißen mich in Stücke

Von Cristin König

In einer wetterdüsteren Woche am Genfer See wird das Monster "Frankenstein" von der Schriftstellerin Mary Shelley ins Leben erzählt.

1816. Am Genfer See trifft sich eine besondere Gesellschaft: Lord Byron, Percy Shelley, Mary Shelley, ihre Stiefschwester und ein befreundeter Arzt. Alle gerade mal um die 20, unverheiratet. Gewitter und Dauerregen halten die Fünf im Haus. Sie vertreiben sich die Zeit mit Vorlesen, Politisieren und Fantasieren - die Idee zu "Frankenstein" entsteht. Jahre später sterben die drei Männer durch Drogen, Selbstmord, Ertrinken. Die einsame Mary Shelley erinnert sich an jene Nacht, in der das Monster geboren wurde.

SprecherRolle/Funktion
Julika JenkinsMary Shelley
Patrick GüldenbergPercy Shelley
Veronika BachfischerClaire Clairmont
Trystan PütterLord Byron
Sebastian SchwarzJohn Polidori
Steven ScharfDas Monster
Sonstige Mitwirkende
Vianney Fabre
Seby Ciurcina
Musiker: Kristina Koropecki (Violoncello)
Die Autorin und Regisseurin Cristin König.


Von Cristin König
frei nach Motiven aus Mary Shelleys biografischen Notizen
Komposition: Friederike Bernhardt
Technische Realisierung: Andreas Stoffels und Gunda Herke
Regie: die Autorin
Redaktion: Martina Müller-Wallraf
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2018

Ausstrahlung: 27. Oktober 2018 in WDR 3, 28. Oktober 2018 in WDR 5

Live aus dem WDR Funkhaus Wallrafplatz, Köln: Ein moderner Prometheus zu Halloween:

Stand: 14.08.2018, 11:59