Die Umkehrung Amerikas

Mauricio Kagel mit den Sprechern seines epischen Hörspiels: Christian Brückner, Gert Haucke und Peter Fricke

Die Umkehrung Amerikas

Von Mauricio Kagel

Ein Meilenstein in der Entwicklung des Hörspiels: Mit Umkehreffekten entsteht eine neue und ganz eigene Akustik, die die Erfahrung von Unterdrückung körperlich spürbar macht.

Aus urheberrechtlichen Gründen kann das Hörspiel leider nicht zum Download angeboten werden. Sie können die Sendung aufzeichnen. Auf unserer Seite "Der WDR RadioRecorder" finden Sie dazu einige Tipps.

Das Hörspiel ist der Versuch, Zerstörung und Umkehrung einer Kultur durch eine andere erfahrbar zu machen, Unaussprechliches auszusprechen. Es bezieht sich auf authentische Dokumente und Berichte von der Eroberung amerikanischer Länder durch die Spanier. Dabei kommen die grausamen Methoden körperlicher und geistiger Unterdrückung heraus, die vielfältigen Techniken von Tortur und Liquidation. Kagel sagte schlicht: "Eigentlich könnte dieses Manuskript in den Nachrichten gesendet werden."

Knapp anderthalb Jahre arbeitete der Komponist und Hörspielmacher an Text und Partitur. "Die Umkehrung Amerikas" lässt sich grob in drei Komplexe gliedern: Der 1. Teil führt durch rhythmisierte Wortreihungen das Vokabular des Sadismus und die Absichten der Eroberer vor. Der 2. Teil zeigt das demütigende Aufzwingen einer Fremdsprache, den Verlust der Identität durch die Dressur des fremden Alphabets: "Sag A...U." Im 3. Teil dann erzählen die Indios nach ihrer "Bekehrung" von ihren Leiden, buchstäblich in umgekehrter Sprache:

Um die Mühe und das Unfreiwillige des Sprachprozesses auszudrücken, entwickelte Kagel mit den Schauspielern ein Verfahren, ihre Sätze falsch herum auszusprechen. Die Tonbandaufnahme wurde bei der Montage umgedreht: aus "gidlusch" wurde "schuldig".

Besetzung
Spanier IGert Haucke
Spanier IIPeter Fricke
Spanier IIIChristian Brückner
Indianer IJohn Bröcheler
Indianer IIArnold Geldermann
Indianer IIIHans Veermann
Indio-Frau / Spanische FrauIleana Melita
Alte FrauSara Heyblom


Von Mauricio Kagel
Regie: der Autor
Redaktion: Martina Müller-Wallraf
Produktion: WDR/Katholieke Radio Omroep Hilversum 1976

Ausstrahlung: 15. September 2018

Stand: 17.07.2018, 17:15