Live hören
Jetzt läuft: Le baiser de la fée: Divertimento von ENS: Philharmonisches Orchester Hagen / LTG: Sergey Malov
Eine tote Hornisse auf schwarzem Hintergrund.

Mord aus der Dose

Stand: 28.10.2022, 10:11 Uhr

In diesem Krimi-Klassiker aus dem Jahr 1974 spricht kein geringerer als Volker Lechtenbrink den Kommissar. Der Fall ist knifflig: Lehrer Frommholt ist tot im Wald aufgefunden worden. Spuren von Gewaltanwendung sind nicht zu finden. Einziges Indiz ist eine tote Hornisse.

Von Hansjörg Martin

Es ist Ferienzeit im Örtchen Hechtheim als der tote Lehrer gefunden wird. So wie es aussieht, muss er geschlafen haben, als ihn die Hornisse, die neben ihm liegt, in die Halsschlagader stach. Aber Hornissen stechen nur, wenn sie sich angegriffen fühlen. Und wie soll jemand, der schläft, eine Hornisse angreifen und dann auch noch töten? Kriminalkommissar Klipp (Volker Lechtenbrink), dessen Bierruhe nichts erschüttern kann, erzählt, wie er an den Fall heranging. Und Bastian Pastewka präsentiert diesen Evergreen aus dem Krimi-Archiv.

Bastian Pastewka beschäftigt sich auch im Podcast "Kein Mucks!" mit diesem Hörspiel. Jetzt abonnieren in der ARD Audiothek:

Besetzung: 
KlippVolker Lechtenbrink
DietrichWerner Rundshagen
GendarmGerhard Becker
BlaseHeinz Voss
HausmeisterJosef Meinertzhagen
BusfahrerAlwin Joachim Meyer
1. KellnerFerdinand Muth
2. KellnerArno Goerke
DäneGünter Dybus
PensionswirtinMarlene Riphan
FeddersenKurt Lieck
Dr. JorgensenAlf Marholm
Lehrer HiebelBernt Hahn
Frau HiebelGila Gotthard

Ferner wirken mit: Wiltrud Fischer, Maria Krasna, Ingeborg Schlegel, Ilse Strambowski, Reta Rena, Curt Faber, Werner Hessenland, Fritz Leo Liertz, K. W. Niederhausen


Von Hansjörg Martin
Regie: Edward Rothe
Produktion: WDR 1974/ca. 55’

Ausstrahlung: 23. Dezember 2022