Blaschek. Ein Ruhrpott-Abenteuer

A 40

SCHICHT IM SCHACHT – Eine Woche über das Ende des Steinkohlebergbaus im Ruhrgebiet

Blaschek. Ein Ruhrpott-Abenteuer

Von Joachim Castella

Blaschek, ein Mann nicht ohne Vergangenheit, braucht wieder einmal Geld. Als letzten Ausweg bittet er den umtriebigen Anwalt Gernot Roth um Hilfe. Der hat erstens überall gute Verbindungen und zweitens Blascheks Ex geheiratet.

Das Hörspiel steht befristet zum Download zur Verfügung.

Blaschek. Ein Ruhrpott-Abenteuer

WDR 3 Hörspiel | 12.07.2018 | 43:14 Min.

Download

Tatsächlich bringt Roth ihn bei einer Software-Firma als Chauffeur unter, wenn auch eher widerwillig und mehr, um sich von den ständigen Kontaktversuchen zu Blascheks Ex-Frau und der gemeinsamen Tochter freizukaufen. Aber der Ärger bleibt Blaschek trotzdem ein treuer Begleiter: einer seiner Fahrgäste verschwindet eines Nachts spurlos und wird am nächsten Morgen tot an der A40 aufgefunden. Und schon steht die Polizei wieder vor Blascheks Wohnungstür. Zeit, sich eigene Verbündete zu suchen und der Sache selbst nachzugehen. Vielleicht deckt man ja einen Fall von Industriespionage auf?

Besetzung
BlaschekLudger Burmann
HerbertWolfgang Rüter
MithraTatjana Clasing
IngridRegine Vergeen
KathrinLuise Tavera
RothMatthias Ponnier
ElliTana Schanzara
MaibockJochen Kolenda
SekretärinDiana Staehly
Kommissar / Nachtclub MannReinhard Mahlberg


Von Joachim Castella
Technische Realisation: Theresia Singer
Regie: Frank-Erich Hübner
Redaktion: Thomas Leutzbach
Produktion: WDR 2001

Ausstrahlung: 24. August 2018 in WDR 3, 25. August 2018 in WDR 5

SCHICHT IM SCHACHT – Eine Woche über das Ende des Steinkohlebergbaus im Ruhrgebiet

Rote Ampel neben einem Förderturm.

WDR 3-Hörspielreihe vom 20.-26. August 2018

Ende des Jahres ist es soweit – die letzte Schicht in einem Steinkohlebergwerk im Ruhrgebiet wird gefahren. Vielleicht sogar etwas früher, je nachdem, wann das jährliche Abbaukontingent erschöpft ist. Und damit endet eine Ära deutscher Industriegeschichte nach gut 200 Jahren: Mitte der 50er Jahre noch Arbeitgeber von fast 500 000 Menschen, Magnet für Generationen von Arbeitsmigranten, Turbo für Integration und Grundpfeiler des Mythos "Ruhrpottkumpel".

Das WDR 3 Hörspiel macht sich auf die Suche nach dem Lebensgefühl und dem Sound des Potts zwischen Realität und Romantisierung, Wirtschaftsmacht und Strukturkrise, Ruhr und Emscher – mit dem O-Ton Dokument "Bergmannshörspiel" aus dem Jahre 1972 über Max von der Grüns erste Radioarbeit "Smog" von 1966 bis hin zum Krimi im entindustrialisierten Revier des neuen Jahrtausends.

Stand: 11.07.2018, 11:30