Die Invasion der Inversen

Als Spielzeugsoldaten verkleidet posieren zwei Narren während des traditionellen Faschingszuges in der Innenstadt von Würzburg

Die Invasion der Inversen

Von Matthias Schamp

In einer paranoiden Welt tobt ein absurder Krieg. Es gibt keine Frontverläufe. Freund und Feind sind im Grunde ununterscheidbar. Niemandem darf man trauen – nicht mal sich selbst.

Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum Download zur Verfügung.

Die Invasion der Inversen

WDR 3 Hörspiel | 18.03.2018 | 49:47 Min.

Download

Alle Mächte operieren verdeckt auf demselben Terrain. Schläfer, Tarn-Existenzen, Doppel- und Dreifachagenten haben sich – für den Nichteingeweihten unerkennbar – unter die normale Bevölkerung gemischt. Die von ihnen eingesetzten Mittel sind perfide: halluzinogene Drogen, posthypnotische Befehle, Massensuggestion. Noch tückischer sind die so genannten "Inversen" – feindliche Agenten, die sich als eine Art innere Stimme direkt im Unterbewusstsein einnisten, um von dort aus die Kontrolle zu übernehmen. Ein satirisches Szenario, das verdammt nah dran ist an den Konfliktherden unserer Welt. Vielleicht kann der grassierende Wahnsinn ja mit Humor noch aufgehalten werden.
Das Manuskript zu diesem Hörspiel wurde von der Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen gefördert.

Die Hörspiel-Kooperation von 1LIVE und WDR 3 - Pop trifft Politik, Doku trifft Drama, Herz trifft Schmerz. Jeden Montag!

Von Matthias Schamp
Technische Realisation: Benedikt Bitzenhofer und Ilse Sieweke
Regie: Jörg Schlüter
Produktion: WDR 2015/50'
Redaktion: Natalie Szallies

Ausstrahlung: 18. März 2017 in WDR 3, 19. März 2018 in 1LIVE

Stand: 07.03.2018, 14:20