Live hören
Jetzt läuft: Joyeuse marche für Orchester von ENS: Orchestre de la Suisse Romande / LTG: Järvi, Neeme

WDR Hörspiel wird noch vielseitiger

Zwei junge Frauen hören gemeinsam Musik über den selben In-Ear Kopfhörer.

WDR Hörspiel wird noch vielseitiger

Gute Nachrichten: Der WDR baut sein digitales Angebot in der Audiofiktion aus. Damit nehmen wir künftig noch mehr Rücksicht auf die aktuellen Nutzungsgewohnheiten und -bedürfnisse unseres Publikums. Damit alle selbstbestimmt und zeitsouverän auswählen können, was sie hören wollen. Schon bald geht es mit zusätzlichen Themen- und Spartenangeboten los.

Ab 2022 werden mehr Produktionen als bisher so konzipiert, dass sie nicht allein auf die Anforderungen einer bestimmten Radiowelle zugeschnitten sind. Wir bieten all denen, die unsere Produktionen zeitsouverän hören wollen, besseren Service und gezieltere Angebote. Das passt zur veränderten Mediennutzung.

Gleichzeitig wird der Weg frei für mehr Kulturberichterstattung: Das kulturjournalistische Magazin "WDR 3 Resonanzen" wird von montags bis donnerstags jeweils um eine Stunde verlängert. Mehr Raum für Hintergrundgespräche und ausführliche Berichte aus der Kultur.

Mehr Hörspiel auf neuen Plätzen

Natürlich gibt es auch weiterhin Hörspiele für Menschen, die gerne Radio hören. Wir bereiten zum Beispiel Stücke vor, die in den reichweitenstarken Programmen von WDR 2 und WDR 4 gesendet werden. Gerade haben wir mit "Krabbenwanderung" unsere erste Kooperation mit dem jungen europäischen Kulturradio COSMO veröffentlicht, weitere sollen folgen.

Bei 1LIVE wird aus dem Joint Venture am Montagabend ein Hörspieltermin mit eigenem Profil. Und bei WDR 3 behält das bisher tägliche Hörspiel von freitags bis sonntags seinen festen Platz um 19:04 Uhr.

Gemeinsam mit den digitalen Formaten, die in den ersten Monaten 2022 starten, wird es so nicht weniger, sondern sogar mehr Hörspiele im WDR geben - manche im Radioprogramm, andere auf den digitalen Plattformen.

Stand: 07.12.2021, 10:00