Live hören
WDR 3 Klassik Forum mit Carolin Pirich

Nyotaimori

Auf einem nackten, weiblichen Körper liegen Sushi und Blumen.

Nyotaimori

Von Sarah Berthiaume

Nyotaimori ist eine generationenalte japanische Tradition, bei der Sushi vom Körper einer nackten Frau gegessen wird. Heute bleibt das Ritual vor allem reichen Männern vorbehalten – oder Kreativen auf der Weihnachtsfeier ihrer Agentur.

Das Hörspiel steht als Einteiler nach der Sendung bis 1. Oktober zum Nachhören zur Verfügung.

Nyotaimori treibt das Ethos der Geisha auf die Spitze: totale Dienstfertigkeit und Zerstreuung des Kunden. Diese Einstellung passt auch zur Haltung von Werbeagenturen. Alle Ideen werden dem Willen des Kunden untergeordnet. Und das Motto der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lautet: "work hard, party harder", wie Maude, freiberufliche Journalistin, bei ihrer Recherche über Berufe der Zukunft erfährt.

Das Hörspiel "Nyotaimori" untersucht unsere aktuelle Arbeitswelt und den Druck, dem viele in ihr ausgesetzt sind: Maudes Urlaub droht zu platzen, weil sie zu viele schlecht bezahlte Aufträge angenommen hat. Als ihre Freundin sie aus Wut mit einem BH an den Schreibtischstuhl fesselt, öffnet sie damit eine Art satirisch-hyperreales Wurmloch, das Maude, ihre Freundin, aber auch Arbeitende in Texas, Japan und Indien einsaugt und anderswo wieder ausspuckt. Sollte es doch einen Ausweg aus diesem lebenslangen Hamsterrad geben?

Besetzung:
Maude Katharina Marie Schubert 
Hideaki Komatsu Matthias Bundschuh 
Der Kreative Mirco Kreibich 
Accountmanagerin Catrin Striebeck 
Maudes Freundin Sandra Borgmann 
Benny K. Anderson Florian Lukas 
Prya Patel Birte Schnöink


Von Sarah Berthiaume
Aus dem Frankokanadischen von Frank Weigand
Komposition: Friederike Bernhardt und Joe Haege
Technische Realisation: Gerd-Ulrich Poggensee und Kathrin Bollin
Regie: Christin König und Lisa Krumme
Dramaturgie: Anette Kührmeyer
Produktion: SR 2019

Ausstrahlung: 1. bis 2. September 2021

Stand: 05.08.2021, 15:39