Nominiert für den ARD online Award 2018: Get deutsch or die tryin'

Eine deutsche und eine türkische Fahne wehen vor dem Minarett einer Moschee

BIN ICH SCHON DRIN? Heimatgeschichten

Nominiert für den ARD online Award 2018: Get deutsch or die tryin'

Von Necati Öziri

Links die Bullen, rechts die Glatzen, in der Mitte Musik auf den Ohren. So waren die letzten Sommertage seiner Jugend auf einer Bank am Bahnhof. Arda Yilmaz steht am Grab seines Vaters und erzählt wütend seine türkisch-deutsche Geschichte.

Get deutsch or die tryin'

WDR 3 Hörspiel | 24.06.2018 | 53:28 Min.

Download

Bei der Beerdigung sieht Arda seinen Vater zum ersten Mal. Diesen Mann, der 18 Jahre in türkischer Haft verbracht hat. Am Sarg erzählt Arda vom Aufwachsen in Deutschland - ohne Pass, dafür mit seinen Jungs Danny, Bojan und Savaş, die Gras dealen, Mädchen hinterher pfeifen und in der Sonne mit halbgaren Nazis tanzen. Und von seinem 18. Geburtstag auf den Fluren des Ausländeramts, dem Tag, an dem er beschlossen hat, herauszufinden, wer er ist und wer sein Vater war. Was er findet, ist eine gescheiterte Revolution in der Türkei, ein junger Revoluzzer, der sich im deutschen Exil in die Tochter einer Gastarbeiterin verliebt, und eine Liebe, die in Almanya nicht glücklich wird.

Publikumspreis - ARD Online Award 2018
Stimmen Sie bis zum 10. November, 18 Uhr, per Onlinevoting für Ihr Lieblingshörspiel!
Sie wollen selbst ins Hörspiel? Wenn Sie die nominierten Beiträge bewerten, sind Sie nicht nur Teil der Publikumsjury. Sie können auch an einem Gewinnspiel teilnehmen: Wer möchte, kann eine Rolle in einem ARD Radio Tatort gewinnen!

Get deutsch or die tryin‘ ist eine Best-Of-Platte der (Des-)Integration, zu der neben dem Upbeat-Tempo der vier Jungs auf der A-Seite unweigerlich auch eine Familiengeschichte in Moll auf der B-Seite gehört. Get deutsch or die tryin‘ ist für Freunde, abgeschoben in Länder, die es nicht mehr gibt, für Töchter, die es zuhause nicht mehr aushalten, ist Hip-Hop, Soul, Gewalt und erzählt vom Leben in einer Sprache, die nicht dir gehört.

Besetzung:
ArdaDrob Dynamic
Murat / ErMehmet Yilmaz
Ümran / SiePinar Erincin
Susanna / AylinElmira Bahrami
Danny / KozminskiMurat Dikenci
SavasTalu Emre Tüntas
BojanVolkan T error
Portraitfoto Necati Öziri.

Autor Necati Öziri

Necati Öziri, geboren 1988 in Datteln, hat Philosophie, Germanistik und Neuere Deutsche Literatur in Bochum, Istanbul, Olsztyn und Berlin studiert. Öziri war Stipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung, unterrichtete an der Ruhr-Universität Bochum formale Logik und arbeitete am Ballhaus Naunynstraße, Berlin. Von der Spielzeit 2013/14 bis einschließlich 2016/17 war er Teil der Dramaturgie am Maxim Gorki Theater Berlin, wo er zwei Jahre lang das Studio Я leitete. Seit 2017 ist er Dramaturg des Berliner Theatertreffens und Leiter des Internationalen Forums.

von Necati Öziri
Regie: Volkan T. Error
Produktion: WDR 2018
Redaktion: Natalie Szallies

BIN ICH SCHON DRIN? Heimatgeschichten

WDR 3-Hörspielreihe vom 24. Juni – 1. Juli 2018

Ein Graffiti-Schriftzug: "STILL NOT LOVING HEIMAT" Ein Graffiti-Schriftzug

Alle reden wieder darüber: Identität. Heimat. Unsere Kultur. Aber wo verlaufen die Leitplanken der vermeintlichen Leitkultur? Wo liegt sie, die Heimat? Und wer gehört zu dem großen WIR dazu, das sie bevölkert? Die WDR 3 Hörspielreihe "BIN ICH SCHON DRIN? Heimatgeschichten" erkundet ein Territorium, das keineswegs so klare Grenzen hat, wie gerne behauptet wird. Es folgt Einwanderern und Expats, Alteingesessenen und Grenzgängern in ihren ganz eigenen Heimatgeschichten.

Den Auftakt der Reihe macht am 24. Juni Necati Öziris mit "Get deutsch or die tryin‘". Mit dem Feature "Too many Geister" findet die Reihe ihren Abschluss. Dazwischen beleuchten sechs Hörspiele den Begriff "Heimat" aus verschiedenen Perspektiven mit sehr persönlichen Geschichten. Denn wie schon Elvis sang: Home is where my heart is.

Stand: 06.06.2018, 12:04