Live hören
WDR 3 als Podcast oder Download - Infos unter www.wdr3.de

German National Tours

Rechtsextremer mit Baseballschläger (Symbolbild)

DENK ICH AN DEUTSCHLAND

German National Tours

Von Kristian Kuszinsky und Marcus Seibert

Der Reiseveranstalter Richard Gerhardt hat eine Marktlücke gefunden: Erlebnistouren in die so genannten "national befreiten Zonen". Wie bei einer Safari können Touristen so einen "völlig gefahrlosen" Blick auf die Neonazis und die dazugehörigen Wohngebiete werfen.

Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum Download zur Verfügung.

Seine Tochter und Antifa-Aktivistin Hannah fährt als Reiseleiterin mit. Sie sieht das Ganze als Aufklärungsarbeit - Anschauungsübung im braunen Milieu. Da die Neonazis jedoch immer häufiger unauffällige Kleidung bevorzugen, engagiert Gerhardt eine kleine Schauspielertruppe. Unpolitische Komparsen sollen im martialischen Skinhead-Outfit so tun, als würden sie einen Schwarzen verprügeln - natürlich vor den Fotoapparaten der Touristen. Als der rechtsradikale Blogger Horst Zündel Wind von der Aktion bekommt und selbst mit auf die Busrundfahrt geht, eskaliert die Situation. Die Touristen sind begeistert.

SprecherRolle/Funktion
Martin BrambachRichard Gerhardt
Friederike KempterHannah Gerhardt
Felix FrenkenDanny
Jean Paul BaeckLukas
Ronald KukuliesGünther
Denis MoschittoZündel
Steffen ScheumannSven
Janina FautzMädchen
Dante SelkeJunge
Guido LambrechtPolitiker
Mu CuiShen-Tse Yuen
Pingting ZangMei Wai
Anna-Sophia LumpeTouristin/Touristin 1
Volker Zack MichalowskiJunge 2
Christian SchrammTourist 1/Tourist 3
Tom ZahnerTourist/Tourist 4/Touristin 2
Cornelius EngemannJungnazi
Dominik PenschekJungnazi
Marius EckJungnazi
Piro RempelJungnazi

Die Hörspiel-Kooperation von 1LIVE und WDR 3 - Pop trifft Politik, Doku trifft Drama, Herz trifft Schmerz. Jeden Montag!

Von Kristian Kuszinsky und Marcus Seibert
Technische Realisation: Werner Jäger und Sebastian Nohl
Regie: Kristian Kuszinsky
Redaktion: Natalie Szallies
Produktion: WDR 2014

Ausstrahlung: 18. November 2018 in WDR 3, 19. November 2018 in 1LIVE

DENK ICH AN DEUTSCHLAND ...

Hundefigur unter einem Briefkasten mit Deutschlandfahne drauf.

80 Millionen Bundestrainer haben Deutschland vom Rumpelfußball nach Schland und vom Weltmeistertitel nach Özil-Gate geführt. In Millionen Wohnzimmern, an Millionen Arbeitsplätzen, in Hunderttausenden von Fahrzeugen des öffentlichen Personennahverkehrs, in Tausenden von Fitnessstudioumkleiden und den Kassenschlangen von Tankstellen wird geschimpft, gejubelt und debattiert. Aber was ist mit den 80 Millionen Bundeskanzlerinnen? Sie bevölkern Kleinstädte, schreiben Leserbriefe und Kommentare, oder gehen montags demonstrieren. Es sind Windkraftbefürworter oder Windkraftbefürwortergegner, Revolutionäre, Reaktionäre. Sie schimpfen, jubeln, debattieren: Wie sollte das eigentlich sein mit Deutschland? Wie kann die große Politik dafür sorgen, dass das eigene kleine Leben besser wird? Und das der anderen auch, oder – je nachdem, wen man fragt – schlechter?

Die WDR 3-Hörspielreihe "DENK ICH AN DEUTSCHLAND…" versammelt vom 17.-24.11. eine Woche lang Geschichten von der großen Politik im Kleinen. Wir hören die Rufe von Pegida-Agitatoren (Paul Plamper: Der Absprung), hören von den Sorgen der BürgerInnen einer Kleinstadt (Rami Hamze: Reise nach Mecker), von einer Deutschlandutopie aus dem Hobbykeller (Tom Peuckert: Die Wähler), den Auswirkungen von Bankgeschäften auf eine kleine Kirchengemeinde (Lothar Schöne: Tod auf dem Friedhof) und natürlich den Fantasien von selbsterklärten Reichsbürgern (Till Müller-Klug: Deutschlandpark).

Stand: 01.10.2018, 15:05