Filmszene aus "Spiel mir das Lied vom Tod" – Duell

Rafael Sanchez erzählt "Spiel mir das Lied vom Tod"

Stand: 30.01.2022, 19:24 Uhr

Ein Junge wächst in einem spanischen Wüstendorf bei seinen Großeltern auf. Der Großvater ist Vorsitzender des Filmclubs dort und leidenschaftlicher Fan des Films "Spiel mir das Lied vom Tod". Irgendwann mischen sich Film und Realität.

Von Eberhard Petschinka und Rafael Sanchez

Das Hörspiel steht nach der Sendung zum Download zur Verfügung.

Rafael Sanchez erzählt "Spiel mir das Lied vom Tod"

WDR 3 Hörspiel 30.01.2022 53:52 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR 3


Download

Jeden ersten und dritten Sonntag im Monat zeigt der Großvater den Film im einzigen Kino des Dorfes und seinen Enkel nimmt er natürlich mit. Mehr und mehr verläuft das Leben des Jungen, später dann des jungen Mannes, parallel zu den Geschichten und Bildern des Films "Spiel mir das Lied vom Tod". Und dann passiert genau das, was auch im Film passiert: Im Leben von Rafael Sanchez fallen Schüsse. In dieser besonderen Verwandtschaft zwischen Film und Leben verschmilzt Virtuelles und Faktisches, Erfundenes und Authentisches zu einer vielschichtigen, spielerisch konzipierten, aber auch traumatischen Realität.

Besetzung
Rafael SanchezRafael Sanchez
GroßvaterNorbert Schwientek
GroßmutterJennifer Minetti
PepitaNelly Riggenbach
Pepitas EhemannRodolfo Seas Aroyo
NachbarinCarmen Garcia
Onkel AsUeli Jäggi
Juan / Alter MannJosé-Luis Garcia
RamonErwin Wölkenstein
Jesus el BabosoMaurici Farré
TheresaJosefin Platt
KonsulWolfgang Pampel
HäftlingFerdinando Chefalo

Von Eberhard Petschinka und Rafael Sanchez
Komposition: Wolfgang Mitterer
Technische Realisation: Vreni Palm, Herta Schumlitsch und Gerhard Wieser
Regie: Eberhard Petschinka
Produktion: WDR/MDR/ORF 1998/ca. 54‘

Ausstrahlung: 30. Januar 2022 in WDR 3