Live hören
Jetzt läuft: Serenade e-Moll, op. 20 für Streicher von Elgar, Edward

Ein Donnerwetter

Portrait von Mark Twain und ein Salonwagen aus den 40er Jahre

Ein Donnerwetter

Von Mark Twain

Zwei Männer begegnen sich auf einer Zugfahrt. Einer der beiden ist Mark Twain, dem sein Mitreisender eine absurde Geschichte über eine Gewitternacht erzählt.

Aus urheberrechtlichen Gründen kann das Hörspiel leider nicht zum Download angeboten werden. Sie können die Sendung aufzeichnen. Auf unserer Seite "Der WDR RadioRecorder" finden Sie dazu einige Tipps.

Ein Mann erzählt einem anderen eine Geschichte - ein typischer Rahmen für Mark Twain und seine skurrile Komik, mit der er dem Amerika der "kleinen Leute" ein Denkmal setzte. Der amerikanische Schriftsteller ist bekannt für seine genau Beobachtungsgabe und Sozialstudien, die er mit viel Humor vor allem in seinen Kurzgeschichten umgesetzt hat. In „Ein Donnerwetter“ nimmt er die Abhängigkeiten und festgefahrenen Rollen eines Ehepaars genau unter die Lupe. Es geht um Schuldzuweisungen, Manipulation und nicht zuletzt um eine absurde Art von Symbiose.

Mit Horst Bollmann, Melanie de Graaf, Maria Falkenhagen, Dieter Kümmel, Andrea Herbst u. a.


Von Mark Twain
Übersetzung aus dem Amerikanischen: Herrmann Motschach
Regie: Thomas Köhler
Redaktion: Isabel Platthaus
Produktion: SWR 1981

Ausstrahlung: 29. Juli 2019

Stand: 04.07.2019, 15:22