Live hören
WDR 3 als Podcast oder Download - Infos unter www.wdr3.de

Tod auf dem Friedhof

Grabstein mit Kreuz

DENK ICH AN DEUTSCHLAND

Tod auf dem Friedhof

Von Lothar Schöne

Ein mysteriöser Leichenfund führt die Ermittler auf die Spur des Geldes und des Geistes.

Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum Download zur Verfügung.

Tod auf dem Friedhof

WDR 3 Hörspiel | 23.11.2018 | 46:07 Min.

Download

Ein Toter auf einem Friedhof ist eigentlich nichts Ungewöhnliches. Aber wenn er an einen Grabstein gelehnt ist und eines unnatürlichen Todes gestorben zu sein scheint, wird es dann doch ein Fall für die Polizei. Und bald schon stoßen die Ermittler auf Spuren im Umfeld einer großen Bank. Aber was hat es zu bedeuten, dass der Tote auf dem Grab eines Pfarrers gefunden wurde?

Besetzung
Jutta HeldAnja Herden
Robert WunderMichael Stange
ImbissbudenchefTunç Denizer
Jürgen, ApothekerGlenn Goltz
Kriminalrat FeuerWilfried Schmickler
Vater HeldHartmut Stanke
Michael Münzer, Ex-BankerVolker Risch
Pfarrer WeissMartin Armknecht
Frau Besenhof, PutzhilfeUschi Hansmann
Pfarrer SinknechtRalf Drexler
Jan Hofmann, FilialdirektorFelix Vörtler
Frau Dr. Waldner, GerichtsmedizinerinTatjana Clasing
Sabine von RattayLeslie Malton
Elisabeth KremerNina Petri


Von Lothar Schöne
Technische Realisierung: Mechthild Austermann und Werner Jäger
Regie: Angeli Backhausen
Redaktion: Thomas Leutzbach
Produktion: WDR 2018

Ausstrahlung: 23. November 2018 in WDR 3, 24. November 2018 in WDR 5

DENK ICH AN DEUTSCHLAND ...

Hundefigur unter einem Briefkasten mit Deutschlandfahne drauf.

80 Millionen Bundestrainer haben Deutschland vom Rumpelfußball nach Schland und vom Weltmeistertitel nach Özil-Gate geführt. In Millionen Wohnzimmern, an Millionen Arbeitsplätzen, in Hunderttausenden von Fahrzeugen des öffentlichen Personennahverkehrs, in Tausenden von Fitnessstudioumkleiden und den Kassenschlangen von Tankstellen wird geschimpft, gejubelt und debattiert. Aber was ist mit den 80 Millionen Bundeskanzlerinnen? Sie bevölkern Kleinstädte, schreiben Leserbriefe und Kommentare, oder gehen montags demonstrieren. Es sind Windkraftbefürworter oder Windkraftbefürwortergegner, Revolutionäre, Reaktionäre. Sie schimpfen, jubeln, debattieren: Wie sollte das eigentlich sein mit Deutschland? Wie kann die große Politik dafür sorgen, dass das eigene kleine Leben besser wird? Und das der anderen auch, oder – je nachdem, wen man fragt – schlechter?

Die WDR 3-Hörspielreihe "DENK ICH AN DEUTSCHLAND…" versammelt vom 17.-24.11. eine Woche lang Geschichten von der großen Politik im Kleinen. Wir hören die Rufe von Pegida-Agitatoren (Paul Plamper: Der Absprung), hören von den Sorgen der BürgerInnen einer Kleinstadt (Rami Hamze: Reise nach Mecker), von einer Deutschlandutopie aus dem Hobbykeller (Tom Peuckert: Die Wähler), den Auswirkungen von Bankgeschäften auf eine kleine Kirchengemeinde (Lothar Schöne: Tod auf dem Friedhof) und natürlich den Fantasien von selbsterklärten Reichsbürgern (Till Müller-Klug: Deutschlandpark).

Stand: 29.10.2018, 14:54