Live hören
Das ARD Radiofestival – in WDR 3
23.04 - 00.00 Uhr ARD Radiofestival. Hörbar

Heimat ist Vanilleeis

Ein Eisbecher mit drei Vanillekugeln und einer Vanillestange drin

BIN ICH SCHON DRIN? Heimatgeschichten

Heimat ist Vanilleeis

Von Antje Passenheim

Der Geschmack einer deutschen Kindheit als Sohn eingewanderter türkischer Gastarbeiter

Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum Download zur Verfügung.

Heimat ist Vanilleeis

WDR 3 Hörspiel | 27.06.2018 | 23:13 Min.

Download

Was, wenn du Heimat spürst? Wenn du dich angekommen fühlst. Und wenn andere in deiner Heimat genau das in Frage stellen? Ohne, dass sie sich dessen bewusst sind. Bist du dann heimatlos? Erkan verneint. Für ihn ist Heimat zunächst einmal: Vanilleeis. Und das Max-und-Moritz-Album, das ihm seine deutschen Ersatzgroßeltern zum Weihnachtsfest schenkten. "Aber ihr Türken feiert doch gar kein Weihnachten", sagt seine Grundschullehrerin. "Warum sprechen Sie so gut deutsch?", fragt ihn eine Passantin. "Wie gefällt es Ihnen in Deutschland?" Und Erkan antwortet: "Verdammt gut! Und Ihnen?" Heimat, das ist für ihn Sprache, Geborgenheit. Das sind Erinnerungen.

Porträt von Erkan.

Erkan in der Eisdiele seiner Kindheit

Erkan hat mindestens zwei Heimaten: Düsseldorf und die Stadt Eskişehir in der Türkei, aus der seine Familie stammt. Deutsch als Zweitsprache lehrt er an der Uni Essen/Duisburg - der Uni, mit einem der größten Migrantenanteile Deutschlands. "Für mich ist nicht Deutschland Heimat oder die Türkei", sagt er. "Länder sind nicht mein Konzept von Heimat. Sondern sie ist verbunden mit Orten, an denen ich mich geborgen fühle."

Besetzung:
ErkanStefan Konarske

Von Antje Passenheim
Regie: Hannah Georgi
Redaktion: Christina Hänsel
Produktion: WDR 2018/30'

Ausstrahlung: 27. Juni 2018 in WDR3

BIN ICH SCHON DRIN? Heimatgeschichten

WDR 3-Hörspielreihe vom 24. Juni – 1. Juli 2018

Ein Graffiti-Schriftzug: "STILL NOT LOVING HEIMAT" Ein Graffiti-Schriftzug

Alle reden wieder darüber: Identität. Heimat. Unsere Kultur. Aber wo verlaufen die Leitplanken der vermeintlichen Leitkultur? Wo liegt sie, die Heimat? Und wer gehört zu dem großen WIR dazu, das sie bevölkert? Die WDR 3 Hörspielreihe "BIN ICH SCHON DRIN? Heimatgeschichten" erkundet ein Territorium, das keineswegs so klare Grenzen hat, wie gerne behauptet wird. Es folgt Einwanderern und Expats, Alteingesessenen und Grenzgängern in ihren ganz eigenen Heimatgeschichten.

Den Auftakt der Reihe macht am 24. Juni Necati Öziris mit "Get deutsch or die tryin‘". Mit dem Feature "Too many Geister" findet die Reihe ihren Abschluss. Dazwischen beleuchten sechs Hörspiele den Begriff "Heimat" aus verschiedenen Perspektiven mit sehr persönlichen Geschichten. Denn wie schon Elvis sang: Home is where my heart is.

Stand: 07.06.2018, 09:59