Live hören
Jetzt läuft: Grand Septet B-Dur von Berwald, Franz

Alles Rumi

Symbolfoto Traum, Vision: Liegende Statue mit Wolkenhimmel überdeckt, auf der Nase steht ein Mann mit Koffer.

Alles Rumi

Von Christine Wunnike

Über Schlaflosigkeit klagen viele, fast alle kennen sie. Die empfohlenen Mittel dagegen sind so vielfältig wie die Gründe dafür. Eine Empfehlung ist dieses Hörspiel.

Das Hörspiel steht hier nach der Sendung bis zum 24. März 2019 zum Nachhören zur Verfügung.

"Alles Rumi" erzählt von zwei Männern im Zwischenzustand: Der eine kann nicht schlafen, der andere darf es nicht. "Kannst Du auch nicht schlafen?", wird der Bettgenosse maltretiert. Doch der, der nicht schlafen kann, schläft - ohne es zu merken - dauernd ein. Er träumt von Amerika, träumt einen ewigen Facebook-Feed, träumt mit Untertiteln, mit Zombies und David Bowie. Könnte man Träume auch zusammenschalten, multiplayermäßig, eine Art Urlaub für zwei? Ob ein Gutenachtlied helfen kann? Eine postapokalyptische Sexmaschine? Eine Runde Tai Chi? Und warum wird der persische Dichter "Rumi" so häufig zitiert? Ganz schön wirr das Ganze, eine ziemliche Zumutung, eben so wie Träume und nächtliche Phantasien sein können. Eine Geschichte ohne eindeutigen Sinn, ein Musical für Schlafgestörte, fast eine Liebesgeschichte.

Mit Aljoscha Stadelmann, Sebastian Blomberg, Nele Rosetz, Lea Draeger und Patrick Güldenberg


Von Christine Wunnike
Technische Realisation: Andreas Meinetsberger, Daniel Senger, Rudjard Hasel, Sonja Röder und Julian Schönberger
Musik und Regie: Ulrich Lampen
Redaktion: Isabel Platthaus
Produktion: RB 2018

Ausstrahlung: 17. März 2019 in WDR 5

Stand: 04.02.2019, 14:29