Live hören
Jetzt läuft: Les nuits d'ete, op.7 von Hector Berlioz
00.03 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert

Welt reinlassen - 27.02.2021

Blick aus einem Fenster über Lissabon

Welt reinlassen - 27.02.2021

Wenn man nicht raus kann in die Welt, muss man sie eben reinholen. Per Übersetzung zum Beispiel!
Mit Insa Wilke

Benjamin Langer ist einer der wenigen Übersetzer aus dem Mazedonischen ins Deutsche. Gerade ist seine Übersetzung von "Mein Mann", Stories von Rumena Bužarovska erschienen. Die Autorin gilt als Shootingstar der südosteuropäischen Literaturszene. Warum das so ist, erzählt Benjamin Langer im Gespräch.

In Korea hat die Autorin Cho Nam-Joo für Furore gesorgt und einen weltweiten Boom ausgelöst: mit ihrem Roman "Kim Jiyong, geboren 1982". Auch hier beleuchtet Gutenbergs Welt, was die spezifischen politischen und aber auch ästhetischen Kontexte sind, die einem Buch solchen Erfolg bescheren können.

Außerdem dabei: der israelische Autor Yishai Sarid mit einem Buch über das Töten, Jörg Armbruster, der für eine Bilanz der arabischen Revolutionen nach Kairo, Tunis und Khartum gereist ist, sowie Chicago Wakatake, die einen Roman über das Altern in Japan geschrieben hat.

Themen der Sendung

Benjamin Langer: Rumena Bužarovska: Mein Mann. Stories. Aus dem Mazedonischen von Benjamin Langer. Suhrkamp Verlag, Berlin 2021, 171 Seiten, 20 Euro.
(Autor im Gespräch)

Yishai Sarid: Siegerin. Roman. Aus dem Hebräischen von Ruth Achlama. Verlag Kein & Aber, Zürich 2021. 240 Seiten, 22 Euro.
(Kritikergespräch mit Carsten Hueck)

Jörg Armbruster: Die Erben der Revolution. Was bleibt vom Arabischen Frühling?, Hoffmann und Campe, Hamburg 2021. 304 Seiten, 25 Euro.
(Rezension von Jenny Friedrich-Freksa)

Chisako Wakatake: Jeder geht für sich allein. Roman. Aus dem Japanischen von Jürgen Stalph, cass, Bad Berka 2021, 109 Seiten, 22 Euro.
(Lesung)

ÜbersetzerInnen öffnen Welten – ein Beitrag von Christel Wester

Hinweise auf:

Cho Nam-Joo: Kim Jiyoung, geboren 1982. Roman. Aus dem Koreanischen von Ki-Hyang Lee. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2021, 208 Seiten, 18 Euro.

Sibylla Schwarz: „Ich fliege Himmel an mit ungezähmten Pferden“, hrsg. von Gudrun Weiland, Literaturverlag Secession, 240 Seiten, 20 Euro.

Sibylla Schwarz: Deutsche Poetische Gedichte, hrsg. v. Klaus Birnstiel, Wehrhahn Verlag, 304 Seiten, 20 Euro.

Sibylla Schwarz: Werke. Kritische Ausgabe Band 1, hrsg. v. Michael Gratz, Reinecke & Voß, 270 Seiten 40 Euro.

Die Sendung gibt es nach Ausstrahlung hier zum Nachhören.

Welt reinlassen

WDR 3 Gutenbergs Welt 27.02.2021 49:28 Min. Verfügbar bis 25.02.2022 WDR 3


Download

Stand: 16.02.2021, 12:37