Live hören
Jetzt läuft: Prélude à l'après-midi d'un faune für Orchester von Debussy, Claude

Unsere Wurzeln - 23.05.2020

Baumwurzeln einer alten Buche

Unsere Wurzeln - 23.05.2020

Ein Zuhause braucht der Mensch. Aber wo soll es sein? Und wie soll es sein? Und was passiert, wenn zu Hause fremd wird? Oder nicht mehr sicher ist?
Mit Uli Hufen

Der Geograph Werner Bätzing erkundet das Leben auf dem Land. Falls es das überhaupt noch gibt bei uns. Wie verhält es sich zur urbanen Norm des modernen Lebens? Soll man das Landleben bewahren? Modernisieren? Abschaffen? Oder ist es ohnehin nur Projektion romantischer Städter?

Marina Frenk erzählt in ihrem Debütroman von einer jungen Frau, deren zu Hause einst in Moldawien war und jetzt in Berlin. Und Oliver Bullough spürt dem internationalen Jetset nach, der im "Land des Geldes" lebt.

Die Sendung gibt es nach Ausstrahlung hier zum Nachhören.

Unsere Wurzeln WDR 3 Gutenbergs Welt 23.05.2020 50:28 Min. Verfügbar bis 23.05.2021 WDR 3

Ein Zuhause braucht der Mensch. Aber wo soll es sein? Und wie soll es sein? Und was passiert, wenn zu Hause fremd wird? Oder nicht mehr sicher ist? Mit Uli Hufen

Themen der Sendung:

Werner Bätzing: Das Landleben. Geschichte und Zukunft einer gefährdeten Lebensform, C.H.Beck, 302 Seiten, 26 Euro
(Autorengespräch)

Marina Frenk: Ewig her und gar nicht wahr, Wagenbach, 240 Seiten, 22 Euro
(Kritikerinnengespräch mit Christine Hamel)

Oliver Bullough: Land des Geldes, aus dem Englischen von Jürgen Neubauer, Kunstmann, 334 Seiten, 25 Euro
(Rezension von Raul Zelik)

Abkehr-Lust und Abkehr-Frust: Über das Zuhause-bleiben
(Essay von Brigitta Lindemann)

Hinweise auf:

Ernst Hubeli: Die neue Krise der Städte. Zur Wohnungsfrage im 21. Jahrhundert, Rotpunkt, 192 Seiten, 15 Euro

Heinrich Pieroth/Katja Hoffmann: In der Eifel, Emons Verlag, 304 Seiten, 39.95 Euro

Stand: 08.05.2020, 13:48