Live hören
Leitung: Ken-David Masur
00.03 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert
Das Gemälde mit dem Titel "Der Turmbau zu Babel" (1563) von Pieter Bruegel

Über Setzen - 04.09.2021

Stand: 27.08.2021, 12:21 Uhr

Ohne die Kunst des Übersetzens wären wir arm dran. Aber ist sie noch die alte? Was bedeutet es, im 21. Jahrhundert Literatur zu übersetzen?
Mit Insa Wilke

Norbert Lange ist Dichter und hat auch übersetzt. In seinem neuen Band "Unter Orangen" wendet er die Kunst des Übersetzens auf die eigene Dichtung an: Jack Spicers Varianten des Orpheus-Mythos und Dantes "Göttliche Komödie" überträgt, variiert und verwandelt er in eigene Verse.

Die Dichterinnen Uljana Wolf und Kate Briggs zeigen mit ihren viel diskutierten Essays "Etymologischer Gossip" und "This little Art", was "state of the art" ist, wenn es ums Übersetzen geht. Und vom Zauber der sprachlichen (An)Verwandlungskunst zeugt Esther Kinskys Übertragung der schottischen Erzählung "Wind und Wolkenlicht" von Lews Grassic Gibbon.

Außerdem dabei: Tomer Gardis Roman "Eine runde Sache" und Édouard Glissants "Philosophie der Weltbeziehung".

Themen der Sendung

Norbert Lange: Unter Orangen. Wunderhorn Verlag, Heidelberg 2021, 128 Seiten, 20 Euro.
(Autor im Gespräch)

Uljana Wolf: Etymologischer Gossip. Essay und Reden. Kookbooks Verlag, Berlin 2021, 232 Seiten, 22 Euro.
(Kritikergespräch mit Thomas Wild)

Lewis Grassic Gibbon: Wind und Wolkenlicht. Aus dem schottischen Englisch und mit einer Vorbemerkung von Esther Kinsky. Mit einem Nachwort von Claire Bennett. Guggolz Verlag, Berlin 2021, 338 Seiten, 26 Euro.
(Rezension von Julia Schröder)

Tomer Gardi: Eine runde Sache. Zur Hälfte aus dem Hebräischen von Anne Birkenhauer. Droschl Verlag, Graz 2021, 256 Seiten, 22 Euro.
(Lesung)

Kate Briggs: This Little Art. Essay. Aus dem Englischen von Sabine Voß. Ink Press, Zürich 2021, 368 Seiten, 23 Euro.
(Lesung)

Das Europäische Übersetzer-Kollegium in Straelen. Eine Reportage von Mareike Ilsemann

Hinweise auf:

Esther Kinsky: Fremdsprechen. Gedanken zum Übersetzen. Matthes & Seitz Berlin, Berlin 2013 (zur Zeit nicht lieferbar).

Thomas Wild: ununterbrochen mit niemandem reden. Lektüren mit Ilse Aichinger. S. Fischer Verlag, 368 Seiten, 28 Euro (erscheint am 29.9.2021)

Yavuz Ekinci: Die Tränen des Propheten. Übersetzt von Oliver Kontny. Verlag Antje Kunstmann, München 2019, 207 Seiten, 18 Euro.

Yavuz Ekinci: Der Tag, an dem ein Mann vom Berg Amar kam. Übersetzt von Oliver Kontny. Verlag Antje Kunstmann, München 2017, 192 Seiten, 18 Euro.

Über Setzen

WDR 3 Gutenbergs Welt 04.09.2021 53:07 Min. Verfügbar bis 02.09.2022 WDR 3


Download