Männerträume - 15.06.2019

Ingrid Schuppan - Oswald Wieners Frau - Photographie 1968

Männerträume - 15.06.2019

Das männliche Traumleben wird von Frauen bevölkert, solchen, deren Geheimnis sich erst nach ihrem Tod offenbart oder solchen, die so hübsch sind, dass sie die Schule verlassen müssen, damit die Mitschüler nicht abgelenkt werden. Gutenbergs Welt bringt Licht in dunkle Männerträume.
Mit Manuela Reichart

Ingrid Wiener, Textilkünstlerin und Köchin, war eine zentrale Figur der West-Berliner Bohème der 1970er Jahre. Die Wienerin hatte einst das Gymnasium verlassen müssen, weil ihre Schönheit die Mitschüler ins Träumen brachte. Carolin Würfel ist in ihrer Biographie dieser ungewöhnlichen Traumfrau auf der Spur.

Im Debütroman der Amerikanerin Katharine Dion glaubt dagegen ein Mann, er habe mit seiner Ehefrau ein glückliches Leben geführt, was sich nach deren Tod als höchst zweifelhafte Wunschvorstellung herausstellt.

Reinhard Kaiser-Mühlecker erzählt dagegen in seinem neuen Roman "Enteignung" von einem Journalisten, der scheinbar überhaupt keine Träume mehr hat.

Themen der Sendung

Carolin Würfel: Ingrid Wiener und die Kunst der Befreiung - Wien 1968 / Berlin 1972, Hanser Berlin, Berlin, 2019, 192 S., 22 Euro
(Autorin im Gespräch)

Reinhard Kaiser-Mühlecker: Enteignung, S. Fischer-Verlag, Frankfurt/Main 2019, 222 Seiten, 21 Euro
(Rezension von Edelgard Abenstein)

Katharine Dion: Die Angehörigen, Roman, aus dem Englischen von Henning Ahrens, Du­Mont Verlag, Köln, 2019, 288 S., 22 Euro
(Rezensionsgespräch mit Franziska Gerstenberg)

Neue literarische Männerträume à la francaise – Essay von Dirk Fuhrig

Hinweis auf:

Peter Peter: Vive la cuisine – Kulturgeschichte der französischen Küche, C.H.Beck, München, 2019, 236 S., 22,70 Euro

Michel Houellebecq: „Serotonin“. Aus dem Französischen von Stephan Kleiner, Dumont, Köln 2019 , 330 Seiten, 24 Euro 

Jonathan Littell: „Eine alte Geschichte. Neue Version“. Aus dem Französischen von Hainer Kober. Hanser Berlin 2019, 334 Seiten, 26 Euro

 Édouard Louis: „Wer hat meinen Vater umgebracht“. Aus dem Französischen von Hinrich Schmidt-Henkel, S. Fischer, Frankfurt am Main 2019, 80 Seiten, 16 Euro

Nicolas Mathieu: „Wie später ihre Kinder“. Aus dem Französischen von Lena Müller und André Hansen, Hanser, München 2019, 24 Euro (erscheint am 19.08.2019)

Mahir Guven: „Zwei Brüder“. Aus dem Französischen von André Hansen, Aufbau-Verlag, Berlin 2019, 282 Seiten, 20 Euro

Junichiro Tanizaki: Der Schlüssel, Hörbuchverlag der Diwan, 2019
gelesen von Therese Hämer und Moritz Stoelpel
(Hörbuch)
(Buchausgabe: Cass Verlag, Löhne, 2017)

Die Sendung gibt es nach Ausstrahlung hier zum Nachhören.

Männerträume

WDR 3 Gutenbergs Welt 15.06.2019 46:11 Min. Verfügbar bis 14.06.2020 WDR 3

Download

Stand: 17.05.2019, 14:42